Sabine Gruber

Sabine Gruber wurde am 6. August 1963 in Meran/Italien geboren und wuchs in Lana auf. Nach der Matura studierte sie Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft in Innsbruck und Wien. Zwischen 1988 und 1992 war sie Lektorin für Deutsch an der Universität Cà Foscari in Venedig.

Seit 1984 veröffentlicht sie Romane, Gedichte, Erzählungen, Hörspiele und Theaterstücke, schreibt Essays, Rezensionen, Glossen und Kommentare und arbeitet für den Rundfunk. Daneben ist sie als Herausgeberin von Anthologien und von Büchern zum Werk der Südtiroler Autorin Anita Pichler (1948-1997), deren literarische Nachlassverwalterin sie zusammen mit Renate Mumelter ist.

Sabine Gruber lebt in Wien.

Romane von Sabine Gruber(in chronologischer Reihenfolge):

Aushäusige(1996)
Zumutung(2003)
Über Nacht(2007)
Stillbach oder die Sehnsucht(2011)

Mehr über Sabine Gruber: