Neu rezensiert
Artemisia Gentileschi und Der Zorn der Frauen
Artemisia Gentileschi und Der Zorn der Frauen
Artemisia Gentileschi und Der Zorn der Frauen

Gabriela Jaskulla

Artemisia Gentileschi und Der Zorn der Frauen

Artemisia Gentileschi erlebt das Grauen vieler Frauen, die Ohnmacht und Verletzlichkeit: Sie wird von einem Malerkollegen vergewaltigt. In einem beispiellosen Prozess wird der Täter angeklagt, Artemisia selbst peinlich verhört. Ihre Erlebnisse verarbeitet sie in ihren Bildern und macht die Wut so für ihr Nachleben fassbar.

zur Rezension von Julian Hübecker 61
Buch des Jahres
Gewinner

Buch des Jahres 2023

Die Jury hat entschieden. Wir präsentieren den Preisträger der Wahl "Buch des Jahres 2023" auf Belletristik-Couch.de.

mehr erfahren

Interview
Julia Kröhn

Julia Kröhn

"Ich finde, dass Kinder in Romanen weitaus mehr sein müssen als der liebe, süße „Zuckerguss“, der für positive Emotionen sorgen soll." Belletristik-Couch-Redakteurin Monika Wenger sprach mit Julia Kröhn über ihren neuen Roman „Papierkinder“.

zum Interview

Neu rezensiert
Artemisia Gentileschi und Der Zorn der Frauen
Buch des Jahres
Gewinner
Interview
Julia Kröhn

Schlaglichter

Die Schwestern

Der erste Frühling danach

Mutternichts

Das späte Leben

Hanna und ihr Weg durch die Weiden

Die Postkarte

Die Farbe meines Blutes

Der Rote Pfeil

Young Mungo

Als Großmutter im Regen tanzte

Weitere aktuelle Besprechungen auf der Belletristik-Couch:

Freundschaft und Vergeltung

Was ist damals wirklich in Raven Hall geschehen? Diese Frage treibt den inzwischen pensionierten Anwalt Anthony Brewer bis heute an. Er versucht zu rekonstruieren, wie zum Jahreswechsel 1965/66 vier…

Die Schwestern

Juli und September. Zwei Schwestern. Nur zehn Monate voneinander getrennt zur Welt gekommen. In Daisy Johnsons Roman lernen wir sie kennen. Und ihre Mutter, die nicht mehr mit ihnen spricht. Seit den…

Das Geflüster

Auch das zweite Buch der kanadischen Autorin hat als Rahmenhandlung das Thema Mutterschaft. Ashley Audrain weiß, dass Muttersein nicht immer nur positive Seiten hat, musste sie doch aufgrund einer…

Martha und die Ihren

Lukas Hartmann ist das Pseudonym von Hans-Rudolf Lehmann. Er wurde 1944 in Bern geboren, wo er auch heute noch lebt. Seit 1970 schreibt der ehemalige Lehrer und Radioredakteur Bücher – für Kinder…

Spiel & Spaß:
Literatur-Quiz

Unterhaltsame und lehrreiche Fragen erwarten einen in "Das große Literatur-Quiz von A bis Z", das sich sowohl für gesellige Runden eignet, als auch zum Aufbau des eigenen literarischen Trivia-Wissens alleine.

zur Spiel-Kritik

Ausserdem rezensiert auf Belletristik-Couch.de:

Alle Themen anzeigen
  • Alle Themen anzeigen
  • Abenteuer & Reise
  • Beziehung
  • Drama
  • Familie
  • Fantastisch
  • Gesellschaft
  • Humor
  • Identität & Leben
  • Justiz
  • Krieg & Terror
  • Liebe & Romantik
  • Musik & Kunst
  • Natur & Umwelt
  • Philosophisch
  • Politik
  • Psychologisch
  • Religion
  • Technologie & Wissenschaft
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Urban
  • Wirtschaft

Kino & TV:
The Booksellers

The Booksellers dürfte wohl der erste und bisher einzige im Kino gezeigte Dokumentarfilm über Buchliebhaber, Händler und deren Läden sein. Die Premiere fand 2019 auf dem New York Filmfestival statt - genau der richtige Ort, denn im Mittelpunkt stehen die Buch-Antiquariate und Sammlungen dieser Mega-City. In 99 Minuten entführt Regisseur D.W. Young den Zuschauer in diese Welt der Individualisten, lässt zahlreiche von ihnen zu Wort kommen und blickt sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft der Läden für gebrauchte Bücher. Titel-Motiv: © mindjazz pictures

zur Film-Kritik

Rückblick

Welche Rezensionen und welche Beiträge wurden in den vergangene Monaten auf Belletristik-Couch.de veröffentlicht? Hier könnt ihr nachschauen.

Lesezeichen

Hier bekommt Ihr Original Belletristik-Couch-Lesezeichen.

Neue Kommentare

Loading

Neu im Forum

Loading