Neu rezensiert
Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete
Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete
Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete

Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete

Der Alltag der 16-jährigen Stefania ist geprägt durch Antisemitismus. Sie findet Arbeit bei der Familie Diamant und verliebt sich in deren Sohn Izio. Doch die Diamants sind Juden und müssen in ein Ghetto ziehen; hier ist der Alltag geprägt von Hunger, Angst, Kälte und Gewalt. Stefania beschließt, Izios Bruder Max zu helfen und versteckt ihn bei sich auf dem Dachboden. Kann das gut gehen ..? 

zur Rezension von Sandra Dickhaus

Film & Kino
Sanditon

Sanditon

Jane Austen (1775 – 1817) konnte ihre Arbeit an The Brothers, später Sanditon genannt, nicht vollenden. Wahrscheinlich schon durch ihre Erkrankung geschwächt, schrieb sie nach 11 fertiggestellten Kapiteln nicht weiter an dem Manuskript, das seitdem schon einige Versuche der Komplettierung erhalten hat. Jetzt hat sich der britische Autor Andrew Davies ans Werk gemacht und den Roman für eine Fernsehserie adaptiert. Titel-Motiv: © Polyband

mehr erfahren

Interview
Susanne Matthiessen

Susanne Matthiessen

"Diese Wochen, in denen Sylt ohne Gäste war, haben in den Köpfen der Insulaner viel verändert. Diese Stille. Diese Entschleunigung. Diese Weite. Diese Natur. Die Sylterinnen und Sylter haben ihre Insel neu entdeckt und wiederentdeckt. Das war schon überwältigend. Es war auch eine Zeit der Bewusstwerdung. Und dann kam mein Buch und setzte quasi auf dieses Gefühl noch einen drauf." Kirsten Kohlbrei im Gespräch mit Susanne Matthiessen, Autorin von "Ozelot und Friesennerz. Foto: © Hans Scherhaufer

mehr erfahren

Film & Kino
Wir beide

Wir beide

Nina und Mado, Mado und Nina: Die zwei Frauen jenseits der 60 verbindet eine tiefe Freundschaft. Was außer ihnen aber niemand weiß: es geht sogar tiefer als das … Dann jedoch kommt das Leben dazwischen: Mado erleidet einen Schlaganfall, kann zunächst nicht mehr sprechen und sich kaum bewegen. Die Familie steht unter Schock – genauso wie Nina. Doch für sie ist die Situation noch vertrackter – denn dass sie für Mado mehr war als bloß eine befreundete Nachbarin, ahnt ja nach wie vor keiner. Titel-Motiv: © Paprika Films

mehr erfahren

Neu rezensiert
Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete
Film & Kino
Sanditon
Interview
Susanne Matthiessen
Film & Kino
Wir beide

Weitere aktuelle Besprechungen auf der Belletristik-Couch:

Die Schwestern vom Ku'Damm: Tage der Hoffnung

Sechzehn Monate ist es bereits her, dass die jüngste der Thalheim-Schwestern, Florentine, nach Paris geflohen ist. Doch nachdem dort ihre Beziehung zu Pascal in die Brüche ging, kehrt sie 1958 nach...

Madame Curie und die Kraft zu träumen

Marie Curie wächst in Warschau während der russischen Besatzungszeit auf. Schon als Kind muss sie lernen, sich zurückzunehmen, zurückzustehen und dennoch ihren Weg zu gehen. Dieser Weg ist steinig und...

Die kleinen Wunder von Mayfair

Die Geschichte von Cathy Wray beginnt im Jahr 1906: Sie ist fünfzehn Jahre alt und schwanger. Ihre Eltern veranlassen, dass Cathy die Zeit bis zur Geburt in einem Frauenhaus verbringen wird; das Baby...

Gott: Ein Theaterstück

Acht Stühle, acht Menschen und eine große Frage, die im Raum steht: Ist es richtig, dass Richard Gärtner, 78 Jahre alt, Witwer und ausweislich zweier unabhängiger Gutachten bei völliger geistiger...

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik

Ausserdem rezensiert auf Belletristik-Couch.de:

Alle Themen anzeigen
  • Alle Themen anzeigen
  • Abenteuer & Reise
  • Beziehung
  • Drama
  • Familie
  • Fantastisch
  • Gesellschaft
  • Humor
  • Identität & Leben
  • Justiz
  • Krieg & Terror
  • Liebe & Romantik
  • Musik & Kunst
  • Natur & Umwelt
  • Philosophisch
  • Politik
  • Psychologisch
  • Religion
  • Technologie & Wissenschaft
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Urban
  • Wirtschaft

Film & Kino:
Hamilton

Der in der Karibik geborene Alexander Hamilton hat keinen leichten Start ins Leben. Doch davon will er sein Schicksal nicht bestimmten lassen. 1776 emigriert er nach New York und bringt es zum Jurastudium ans King’s College (heute Columbia University), schließt sich dann jedoch der Revolution an. Sein politisches und rhetorisches Geschick lassen ihn schon bald zur rechten Hand Washingtons aufsteigen, und in den Wirren des Unabhängigkeitskrieges hilft er, das Blatt endlich zu wenden, indem er sich für einen entscheiden Sieg mitverantwortlich zeichnet. Titel-Motiv: © Disney

zur Film-Kritik