Neu rezensiert
Die Bücher, der Junge und die Nacht
Die Bücher, der Junge und die Nacht
Die Bücher, der Junge und die Nacht

Kai Meyer

Die Bücher, der Junge und die Nacht

Kai Meyer dürfte vor allem einer Leserschaft bekannt sein, die auch gerne einmal phantastische Romane liest. Der Autor und Mitbegründer des Phantastik-Autoren-Netzwerkes (PAN) hat neben zahlreichen Serien und Einzelromanen auch Drehbücher verfasst. Seine Werke erhielten Auszeichnungen und Adaptionen unterschiedlichster Art. Mit „Die Bücher, der Junge und die Nacht“ hat er nun eine wahre Ode an das Buch geschrieben und zudem das Graphische Viertel in Leipzig auferstehen lassen.

zur Rezension von Carola Krauße-Reim 90
Interview
Claire Winter

Claire Winter

"Ich spüre und sehe die Vergangenheit heute an vielen Plätzen und Orten in ganz neuer Weise, auch die Zeit, in der Berlin einmal geteilt war." Belletristik-Couch-Redakteurin Laura Müller sprach mit Claudia Ziegler, alias Claire Winter, über die Bedeutung einer freien Gesellschaft, die jüngere deutsche Vergangenheit und ihr neuestes Buch.

mehr erfahren

Kino & TV
Fleabag

Fleabag

Eine kaputte Familie, ein eher schlecht als recht laufendes Café, eine verstorbene beste Freundin – das ist das Leben von „Fleabag“, einer jungen Frau in ihren Dreißigern, die ihren Londoner Alltag mit viel Gelegenheitssex füllt, nachdem sie von ihrem hochemotionalen Freund Harry – mal wieder – abserviert wurde.

mehr erfahren

Kino & TV
Spencer

Spencer

Weihnachten auf Sandringham: Die königliche Familie versammelt sich um das Fest zu begehen. Geschenke werden ausgepackt, es wird gespeist, getrunken und gejagt. Mit dabei Diana, Princess of Wales, die das Fest nicht genießen kann, weiß sie doch um die Affäre ihres Mannes mit Camilla, die zu allem Überfluss von ihm das gleiche Perlenkollier geschenkt bekommt wie sie. Immer tiefer entgleitet Diana in Depressionen und Bulimie. Dann trifft sie eine Entscheidung, die der Familie nicht gefallen dürfte.

mehr erfahren

Neu rezensiert
Die Bücher, der Junge und die Nacht
Interview
Claire Winter
Kino & TV
Fleabag
Kino & TV
Spencer

Schlaglichter

Die neue Wildnis

Fishergirl's Luck

Der Flussregenpfeifer

Die wundersame Reise der Bienen

Die versteckte Apotheke

Lügen über meine Mutter

Eine Insel

Mit geballter Faust

das alles hier, jetzt.

Weitere aktuelle Besprechungen auf der Belletristik-Couch:

Ich wünschte, du wärst hier

Diana O’Toole liebt es, ihr Leben zu planen. So ist sie nicht erstaunt, als sie, auf der Suche nach Socken, in einer Kommodenschublade ihres Freundes Finn eine kleine Schmuckschatulle findet. Sie wird…

Taube und Wildente

Der von Golo Mann entdeckte Martin Mosebach ist seit 1980 Autor. Seine Werke sind nicht unumstritten, wurden aber für viele Preise nominiert und mit einigen renommierten ausgezeichnet. Er gilt als…

Feldpost

Anwältin Cara kommt durch Zufall in den Besitz eines alten abgetragenen Koffers. In ihm findet sie Feldpost-Briefe aus dem zweiten Weltkrieg, die von einer großen Liebe erzählen. Sie findet aber auch…

Tomás Nevinson

Javier Marías war eine der mächtigsten Stimmen der zeitgenössischen spanischen Literatur. Seine zahlreichen Werke wurden in 40 Sprachen übersetzt, für vielzählige Preise vorgeschlagen und…

Spiel & Spaß:
Literatur-Quiz

Unterhaltsame und lehrreiche Fragen erwarten einen in "Das große Literatur-Quiz von A bis Z", das sich sowohl für gesellige Runden eignet, als auch zum Aufbau des eigenen literarischen Trivia-Wissens alleine.

zur Spiel-Kritik

Ausserdem rezensiert auf Belletristik-Couch.de:

Alle Themen anzeigen
  • Alle Themen anzeigen
  • Abenteuer & Reise
  • Beziehung
  • Drama
  • Familie
  • Fantastisch
  • Gesellschaft
  • Humor
  • Identität & Leben
  • Justiz
  • Krieg & Terror
  • Liebe & Romantik
  • Musik & Kunst
  • Natur & Umwelt
  • Philosophisch
  • Politik
  • Psychologisch
  • Religion
  • Technologie & Wissenschaft
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Urban
  • Wirtschaft

Kino & TV:
The Booksellers

The Booksellers dürfte wohl der erste und bisher einzige im Kino gezeigte Dokumentarfilm über Buchliebhaber, Händler und deren Läden sein. Die Premiere fand 2019 auf dem New York Filmfestival statt - genau der richtige Ort, denn im Mittelpunkt stehen die Buch-Antiquariate und Sammlungen dieser Mega-City. In 99 Minuten entführt Regisseur D.W. Young den Zuschauer in diese Welt der Individualisten, lässt zahlreiche von ihnen zu Wort kommen und blickt sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft der Läden für gebrauchte Bücher. Titel-Motiv: © mindjazz pictures

zur Film-Kritik

Rückblick

Welche Rezensionen und welche Beiträge wurden in den vergangene Monaten auf Belletristik-Couch.de veröffentlicht? Hier könnt ihr nachschauen.

Lesezeichen

Hier bekommt Ihr Original Belletristik-Couch-Lesezeichen.

Neue Kommentare

Loading

Neu im Forum

Loading