Paulo Coelho

Paulo Coelho wurde 1947 in Rio de Janeiro/Brasilien geboren und wuchs in gutbürgerlichen Verhältnissen auf. Er besuchte eine Jesuitenschule und fing anschließend ein Jurastudium an, das er allerdings für eine mehrjährige Weltreise unterbrach. Seine spätere Tätigkeit als Theater- und Drehbuchautor, sowie sein ausufernder Drogenkonsum brachten sein erzkonservatives Umfeld zu der Annahme, er sei verrückt. Seine drei Aufenthalte in einer psychiatrischen Einrichtung in den 60er Jahren verarbeitete er später in seinem Roman Veronika beschließt zu sterben.

Coelho war zeitlebens politisch engagiert und setzte sich für mehr Freiheit und Selbstbestimmung ein. Mit seinem Mitstreiter, dem Musiker Raul Seixas, schrieb er provokante Lieder, die sich in Brasilien bis heute großer Popularität erfreuen. Genau wie Seixas wurde er 1974 als potentiell gefährlicher Oppositioneller festgenommen und gefoltert. Er wurde schließlich als »nicht zurechnungsfähig« freigelassen, nachdem er sich in der Gefangenschaft selbst Wunden beigebracht hatte.

Auf einer Europareise mit seiner späteren Frau besuchte er unter anderem das Konzentrationslager Dachau, wo ihm in einer Vision ein Mann erschienen sein soll, den er Monate später in Amsterdam tatsächlich traf. In einem Gespräch forderte dieser Coelho auf, sich auf seine christlichen Wurzeln zu besinnen und eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela zu unternehmen. Nach Jahren, in denen er die christliche Mystik studierte, pilgerte er 1986 schließlich in der Tat über den Jakobsweg. Ein Erlebnis, das er später in dem gleichnamigen Buch verarbeitet hat.

Sein Engagement für die Unterprivilegierten brachte ihm ebenso hochrangige Auszeichnungen ein wie sein literarisches Werk. So wurde er unter anderem 1996 zum UNESCO-Sonderbotschafter ernannt, 2007 zum UN-Friedensbotschafter ernannt.

Heute lebt Paulo Coelho abwechselnd in Rio de Janeiro und Südfrankreich.

Romane von Paolo Coelho(in chronologischer Reihenfolge):

Auf dem Jakobsweg
O diário de um mago(1987)
Der Alchimist
O alquimista(1988)
Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte
Na margem do rio Piedra eu sentei e chorei(1994)
Unterwegs. Der Wanderer
Maktub(1994)
Schutzengel
As valkírias(1995)
Der fünfte Berg
O Monte Cinco(1996)
Handbuch des Kriegers des Lichts
Manual do guerreiro da luz(1997)
Veronika beschließt zu sterben
Veronika decide morrer(1998)
Bekenntnisse eines Suchenden
Confesiones de um peregrino(1999)
Der Dämon und Fräulein Prym
O demonio e a Srta. Prym(2000)
Brida
Brida(2002)
Elf Minuten
Onze minutos(2003)
Der Zahir
O Zahir(2005)
Sei wie ein Fluß, der still die Nacht durchströmt
Ser como o rio que flui(2006)
Die Hexe von Portobello
A bruxa de Portobello(2006)
Der Sieger bleibt allein
O vencedor está só(2008)