Schnellübersicht der aktuellen Belletristik-Couch

Tyll von Daniel Kehlmann

Aktuelle Empfehlung: Tyll

Er hat diese Gabe. Er kann die Leute zum Lachen, Weinen und Nachdenken bringen. Unglaubliches und Ungewöhnliches zeigt er, erzählt wundersame Geschichten, die staunen lassen und auch verwirren, so dass man am Ende nicht mehr ganz sicher ist, worum es eigentlich geht, ob alles so zusammenpasst und Sinn macht, wie er es erzählt, oder ob er nicht doch einem Zauberer gleich sein Publikum an der Nase herumführt, die Aufmerksamkeit erst hierhin und dann dorthin lenkt, während der magische Trick im Hintergrund stattfindet und niemand es bemerkt.

Lieblingsbuch: Hamid Sulaiman. Freedom Hospital

Lieblingsbuch: Hamid Sulaiman. Freedom Hospital

In Schwarz und Weiß, in einfachen Bildern erzählt Hamid Sulaiman eine Geschichte über den syrischen Bürgerkrieg und unternimmt dabei den schwierigen Versuch, dem Leser die Realität der Geschehnisse in seinem Heimatland zu erklären und nachvollziehbar zu machen. Eine schwere Aufgabe mit vielen Hürden, denn der Alltag und das Grauen sind kaum zu vermitteln.

Weitere aktuelle Besprechungen auf der Belletristik-Couch:

Kraft von Jonas Lüscher

Kraft (Jonas Lüscher)

Richard Kraft glaubt an sich und seine Fähigkeiten. Er ist ein energischer und ambitionierter Mann, Professor für Rhetorik an der Universität Tübingen und in der Lage, jede Diskussion auf elegante und beeindruckende Art zu gewinnen. Ausdrucksstark und intelligent, meistens provokant, um sich von der Masse der ordinären Intellektuellen abzuheben, mit denen er nicht verwechselt werden will, denn er ist einzigartig und herausragend. Schon als junger Mann hatte er Ehrgeiz und ein gesundes Vertrauen in sich selbst. Von Sebastian Riemann

Die Kostbarkeiten von Poynton von Henry James

Die Kostbarkeiten von Poynton (Henry James)

Fleda Vetch saß zufällig auf einer Bank im Hause der Brigstocks, als sie von Mrs. Gereth entdeckt und in ein Gespräch verwickelt wurde. Die beiden Damen, die eine jung und ruhig, die andere schon in die Jahre gekommen und aufgebracht, unterhielten sich über die Einrichtung des Hauses, in dem sie zu Gast waren. Mrs. Gereth war erleichtert, jemanden gefunden zu haben, dem sie sich und ihre Abneigung gegenüber dem schlechten Geschmack der Gastgeber anvertrauen konnte. Sie wandelte durch das große Haus und konnte es schlichtweg nicht ertragen, wie es eingerichtet war. Von Sebastian Riemann

Perikles, Fürst von Tyrus von William Shakespears

Perikles, Fürst von Tyrus (William Shakespears)

Perikles, der Fürst von Tyrus, kommt an den Hof des Königs von Antiochia, Antiochus. Bei seiner Brautwerbung um die Königstochter muss er ein Rätsel lösen. Gelingt ihm dies nicht, wird sein Kopf abgetrennt, aufgespießt und neben den Köpfen vorhergehender Freier öffentlich ausgestellt. Perikles findet heraus, dass Antiochus mit seiner Tochter ein inzestuöses Verhältnis betreibt. Er flieht vor Antiochus, der seinen Tod will, und begibt sich auf eine Irrfahrt, in deren Verlauf er Prinzessin Thaisa heiratet, eine Tochter namens Marina bekommt und beide verliert. Das Schicksal hält für die kleine, räumlich verstreute Familie viele Prüfungen bereit. Von Almut Oetjen

Was vom Tage übrigblieb von Kazuo Ishiguro

Was vom Tage übrigblieb (Kazuo Ishiguro)

Stevens widmet sein Leben ganz der Erfüllung seiner Aufgaben. Er will sie bestmöglich erledigen, zur vollsten Zufriedenheit seines Dienstherrn. Ein großer Butler in einem der großen Häuser Englands sein, das ist sein höchstes Ziel. Darauf richtet sich sein ganzes Streben, seine gesamte Energie. Privatem schenkt er kaum Beachtung. Man könnte meinen, er besäße überhaupt kein Privatleben und ist auch an nichts dergleichen interessiert. Seine ganze Aufmerksamkeit gilt der Führung des Haushaltes von Darlington Hall und der vollständigen Zufriedenheit seines Arbeitgebers Lord Darlington, einem der wichtigsten Männer Englands vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges. Stevens’ Arbeit ist wichtig, weil Lord Darlington wichtig ist. Von Sebastian Riemann

Außerdem neu rezensiert:

Stöbern auf Belletristik-Couch.de

Weitere Informationen

Diesen Monat neu in den Regalen Ihrer Buchhandlung: