Die portugiesische Reise

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • Lissabon: Círculo de Leitores, 1981, Titel: 'Viagem a Portugal', Seiten: 237, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2003, Seiten: 605, Übersetzt: Karin und Nicolai von Schweder-Schreiner
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2005, Seiten: 605, Übersetzt: Karin und Nicolai von Schweder-Schreiner
Wertung wird geladen

Der Nobelpreisträger José Saramago auf einer Fahrt durch seine Heimat Portugal: überall spürt er in sich jenen Einklang, der ihn mit Land und Menschen verbindet, aber oft spürt er auch Missklänge. Er besucht das Bekannte wie das Entlegene, Versteckte. Und sehr genau, ja penibel beobachtet er. Sein Reiseführer quillt über vor Wissen über Geschichte und Kultur, die Zeit der Weltherrschaft, Maler, Entdecker, Schriftsteller, Heilige und Sünder. "Der Reisende ist kein Tourist. Das ist ein großer Unterschied. Reisen heißt entdecken, alles andere ist nur vorfinden.” (José Saramago)

Die portugiesische Reise

Die portugiesische Reise

Deine Meinung zu »Die portugiesische Reise«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik