Auggie Wrens Weihnachtsgeschichte

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • New York: William Drenttel, 1992, Titel: 'Auggie Wren\'s christmas story', Seiten: 17, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2008, Seiten: 45, Übersetzt: Werner Schmitz, Bemerkung: Fotos von Beorwulf Sheehan
  • Hamburg: Hörbuch Hamburg, 1999, Seiten: 1, Übersetzt: Christian Brückner & Paul Auster
Wertung wird geladen

Auggie Wren arbeitet als Verkäufer in einem Zigarrengeschäft an der Court Street in Brooklyn. Hier kauft Paul immer die kleinen holländischen Zigarren, die er so gerne raucht. Jahrelang hat Paul keinen Gedanken an den seltsamen kleinen Mann im blauen Kapuzenshirt verschwendet. Bis Auggie ihn eines Tages fragt, ob er bereit sei, sich seine Fotografien anzusehen. Als Paul mehr über Auggies große Leidenschaft, das Fotografieren, erfahren will, erzählt dieser ihm eine Geschichte: von einem Ladendiebstahl, einer verlorenen Geldbörse und dem kleinen Schwindel, den er einer alten, blinden Frau vorspielt. Eine echte Weihnachtsgeschichte eben.

Auggie Wrens Weihnachtsgeschichte

Auggie Wrens Weihnachtsgeschichte

Deine Meinung zu »Auggie Wrens Weihnachtsgeschichte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik