Schlagschatten

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 1995
  • New York: Penguin, 1986, Titel: 'Ghosts', Seiten: 96, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1995, Seiten: 125, Übersetzt: Joachim A. Frank
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1990, Übersetzt: Joachim A. Frank, Bemerkung: als Teil der New-York-Trilogie
  • München: Der Hörverlag, 1999, Seiten: 1, Übersetzt: Katharina Bihler & Bernd Neunzling
Schlagschatten
Schlagschatten
Wertung wird geladen

Blue bekommt von White den Auftrag, Black zu beobachten. Ohne über die Hintergründe aufgeklärt zu sein, läßt sich der junge Privatdetektiv auf den Fall ein und beschattet Black tagein, tagaus. Bald muss er feststellen, dass seine bewährten Methoden nicht mehr greifen und dass sich Realität und Täischung nicht mehr ohneweiteres voneinander unterscheiden lassen. Er verliert die Gelassenheit des routinierten Profis und ist besessen von dem Wunsch, Blacks Geheimnis zu ergründen. Sein Leben gerät aus den Fugen.

Schlagschatten

, Rowohlt

Schlagschatten

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Schlagschatten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik