Fünf Wörter für Glück

Erschienen: September 2019

Bibliographische Angaben

- OT: Five Stepts to Happy

- aus dem Englischen von Ursula C. Sturm

- TB, 352 Seiten

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:78.666666666667
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":1,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Ein Roman, der auf einer wahren Geschichte beruht, und ein Buch mit einer tief berührenden und lebensbejahenden Botschaft. Die Endzwanzigerin Heidi versucht, sich in London als Schauspielerin zu etablieren - und endlich ihr Singledasein zu beenden, bislang beides erfolglos. Dann verändert ein schwerer Unfall von einem Tag auf den anderen alles. Ihr Leben liegt in Scherben. In der Rehaklinik trifft sie die 80-jährige Maud, deren Lebensfreude, Weisheit und Optimismus ansteckend wirken. Maud hat einen Enkel, Jack, der Heidi immer wieder aus der Reserve zu locken versucht. Denn er hat eine Idee, wie sie wieder ins Leben zurückfinden kann: ein Fünf-Punkte-Plan zum Glück. Doch kann Heidi das wagen, wenn sie sich am liebsten für immer verstecken würde? Und traut sie sich, Jack zu sagen, dass er schon längst mehr für sie ist als ein Freund?

Fünf Wörter für Glück

Fünf Wörter für Glück

Deine Meinung zu »Fünf Wörter für Glück«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
27.10.2019 13:32:39
Igel

In einem guten Rahmen

Ich bin normalerweise sehr vorsichtig mit Bücher, in denen sich ein/e Protagonist/in nach einer schweren Erkrankung, einer Verletzung oder einem Schicksalsschlag den Weg zurück ins Leben erkämpft. Sie neigen mir in den meisten Fällen zu sehr ins Dramatische oder ins erzwungen Humorvolle. Auch Ella Dove versucht dem schweren Thema mit Witz und Emotionen zu begegnen. Allerdings tu sie das in Maßen und gibt der Geschichte damit einen angenehmen, unterhaltsamen und zum Nachdenken anregenden Charakter.
In dem Buch hat Heidi, die Protagonisten, einen Unfall beim Joggen und verliert deswegen ihr Bein. Jetzt muss sie als Behinderte einen Weg zurück ins Leben finden und erkennt dabei mit welchen Problemen und Herausforderungen behinderte Menschen zu kämpfen haben. Das sind nicht nur körperliche Probleme, sondern auch mangelnde Unterstützung und Toleranz in der Gesellschaft und psychische Folge, die auch vor Familie und Freunden nicht halt machen.
Das Thema „Leben mit Behinderung“ scheint für die Autorin von zentraler Bedeutung zu sein. Im Laufe des gesamten Buchs webt sie unterschiedliche Aspekte des Themas mal mehr, mal weniger elegant in ihre Erzählung ein. Ganz allgemein finde ich das eine gute Sache, ist es doch eine gute Möglichkeit auf dieses Thema aufmerksam zu machen.

25.10.2019 17:25:07
Isa

Gefühlvoll

Der Roman „Fünf Wörter für Glück“ von Ella Dove beruht auf einer wahren Begebenheit der Autorin, was in ihm gut zur Geltung kommt.
Heidi, die gerne als Schauspielerin arbeiten möchte, bisher aber erfolglos in der Jobsuche war, jobbt in einer Bar und genießt ihr Single-Leben. Ein Unfall verändert ihr Leben, beim Joggen stürzt sie unglücklich, so dass ihr Bein amputiert werden muss. Der Roman gibt im folgenden Einblick in ihren Krankenhaus-, sowie Reha-Aufenthalt. In der Reha-Klinik lernt sie die 80jährige Maud kennen und freundet sich mit dieser an.
Während ihrem Genesungsprozess erhält Heidi u.a. Unterstützung von Ihren Eltern, ihrer Schwester, ihrem Mitbewohner Dougie und Jack (Maud’s Enkel).
Heidi arrangiert sich mit ihrer schwierigen Situation und kämpft sich zurück ins „Leben“. Auf dem schwierigen der Genesung gibt es Höhen und Tiefen, man erfährt einiges über die physische und psychische Genesung Weg. Das Cover finde ich passend zum Roman. Das Buch liest sich sehr flüssig, es ist emotional geschrieben und wirkt überhaupt nicht kitschig. Im Großen und Ganzen liest es sich spannend, auch wenn es während der Beschreibung des Reha-Aufenthaltes einige Längen gab.
Der Roman ist lesenswert, da er die Aspekte Heidis und ihrer Umgebung authentisch darstellt und eine positive Botschaft vermittelt – „es gibt immer Hoffnung“.

22.09.2019 10:10:42
buchleserin

„Fünf Wörter für Glück“ ist ein sehr berührender Roman von Ella Dove nach einer wahren Geschichte. Ein Unfall beim Joggen verändert Heidis Leben für immer. In der Rehaklinik freundet sie sich mit der 80-jährigen Maud an und lernt deren Enkel Jack kennen. Jack erzählt ihr vom Fünf-Punkte-Plan zum Glück.
Ein sehr gefühlvoller und berührender Roman über eine junge Frau, die nach einem Unfall versucht, sich wieder in ihrem Leben zurechtzufinden. Die Autorin Ella Dove hat durch einen Sturz beim Joggen ihr Bein verloren und dieses Buch geschrieben. Die Handlung war doch etwas anders als ich vorher erwartet habe. In der Rehaklinik freundet sie sich mit der 80-jährigen Maud an, die sehr sympathisch ist. Man taucht sofort ein in diese Geschichte. Eine sehr harte Zeit beginnt für Heidi. Jack fand ich anfangs ganz interessant, er wurde nach dem Rollstuhlrennen etwas lockerer und freundet sich mit Heidi an. Jack ist mir in diesem Roman insgesamt jedoch etwas zu kurz gekommen. Er war nicht ganz so präsent wie ich erhofft habe. Eine sehr berührende und auch interessante Geschichte, wie Heidi sich zurück in ihr Leben kämpft, was sie alles durchmacht und auch für die Angehören ist es nicht leicht Heidis Unglück zu verarbeiten.
Dieser Roman, der auf einer wahren Geschichte beruht, hat mir sehr gefallen und bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung.

18.09.2019 11:56:41
schnad

5 Schritte zurück ins Leben...

"Fünf Wörter für Glück" beginnt mit einem Unfall, der das Leben der 32-jährigen Heidi von heute auf morgen komplett umkrempelt. Die abenteuerlustige, sportliche junge Frau, die gerade dabei ist, eine Schauspielkarriere aufzubauen, verliert bei diesem Unfall ein Bein und damit auch erst einmal die Kontrolle über ihr Leben.

Der Leser begleitet Heidi auf ihrem Weg, der vom Krankenhaus zur Reha, vom Rollstuhl hin zur Beinprothese und schließlich zurück in in eigenständiges Leben führt. Das Buch ist aus Heidis Perspektive geschrieben und lässt den Leser so voll und ganz an ihrem Gefühlsleben teilhaben:
An ihrer innerlichen Zerrissenheit, ihrer Trauer und Verzweiflung angesichts der Tatsache, dass ihr Leben nie wieder so sein wird, wie vor dem Unfall. An ihrer Unsicherheit, die sie in Bezug auf ihren "neuen Körper", in Bezug auf ihr Liebesleben und ihre Arbeit spürt, aber auch an ihrem Kampfgeist und der Entschlossenheit, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen.
Mithilfe eines 5-Punkte-Plans nimmt Heidi ihre Zukunft wieder in die eigenen Hände, meistert Ängste, Enttäuschungen und Herausforderungen und lernt sich und ihre Talente dabei besser kennen, als je zuvor.

Der Roman "Fünf Wörter für Glück" hat mich absolut mitgerissen und emotional berührt. Die Autorin, Ella Dove, weiß genau worüber sie schreibt, denn es ist im Prinzip ihr Schicksal - es ist ihr Genesungsprozess, den sie in diesem Buch ein Stück weit verarbeitet. Und ich finde, das merkt man von Anfang an.

Das Buch ist eine wunderbare Erinnerung daran, dass das Leben etwas ganz Besonderes ist - dass es zwar nie nur bergauf geht und im Laufe der Zeit sicherlich das ein oder andere tiefe Tal durchschritten wird, es aber immer Hoffnung auf bessere Zeiten gibt.

"Fünf Wörter für Glück" erinnert uns daran, dass wir es - mithilfe von lieben Menschen, Leidensgenossen, Freunden und Familie - schaffen, auch dunkle Zeiten zu überstehen.