Stecken, Stab und Stangl. Raststätte. Wolken. Heim.

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 1997
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1997, Seiten: 160, Originalsprache
Stecken, Stab und Stangl. Raststätte. Wolken. Heim.
Stecken, Stab und Stangl. Raststätte. Wolken. Heim.
Wertung wird geladen

Im Februar 1995 ermordeten rechtsradikale Bombenleger im österreichischen Burgenland vier junge Roma, die "den Fehler hatten, nicht rechtzeitig das Aussehen und die Namen unserer Bekannten angenommen zu haben." Elfriede Jelineks Stück "Stecken, Stab und Stangl" steht gegen dieses Verbrechen, aber mehr noch gegen den Chor der Trauermoderatoren und Beschwichtiger, gegen das Leben, das plappernd weitergeht. Die Zeitschrift "Theater heute" wählte es zum "Stück des Jahres" 1996.

Stecken, Stab und Stangl. Raststätte. Wolken. Heim.

, Rowohlt

Stecken, Stab und Stangl. Raststätte. Wolken. Heim.

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Stecken, Stab und Stangl. Raststätte. Wolken. Heim.«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik