Teen spirit

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • Paris: Grasset, 2002, Titel: 'Teen spirit', Seiten: 221, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2003, Seiten: 157, Übersetzt: Kerstin Krolak
Wertung wird geladen

Früher war Bruno ein Punk, doch das ist lange her. Den Weg ins bürgerliche Leben hat der verhinderte Schriftsteller allerdings immer noch nicht gefunden. Eigentlich hat Bruno seit zwei Jahren nicht einmal seine Wohnung verlassen. Die Welt da draußen ist ihm einfach zu spießig und zu kompliziert. Da steht eines Tages Alice vor seiner Tür, mit der er vor Ewigkeiten eine Affäre hatte, und sie lässt eine Bombe hochgehen: Bruno hat eine Tochter, von deren Existenz er bis dato nichts wusste. Diese Tochter möchte ihn kennenlernen. Bruno ist schockiert, kämpft mit Fluchtreflexen, doch dann regt sich ein unbekanntes Gefühl in ihm: Verantwortung. Dass der Weg zum Vaterglück steinig ist, merkt er allerdings sehr schnell, als er seine kleine Prinzessin näher kennenlernt. Nancy ist zwar erst dreizehn, aber sie hat schon eine reichlich große Klappe. Und diese Schlampentänze, die sie den Britney-Spears-Videos abgeschaut hat ... ist sie dafür nicht noch viel zu klein?

Teen spirit

Teen spirit

Deine Meinung zu »Teen spirit«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik