Von Zeit und Strom

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 1936
  • New York: Scribner´s sons, 1935, Titel: 'Of time and the river', Seiten: 912, Originalsprache
  • Berlin: Rowohlt, 1936, Seiten: 1081, Übersetzt: Hans Schiebelhuth, Bemerkung: 2 Bände
  • Berlin: Volk und Welt, 1967, Seiten: 1038, Bemerkung: Ausgabe für die DDR und andere sozialistische Länder
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1989, Seiten: 1196, Übersetzt: Hans Schiebelhuth, überarbeitet von Sonja Schleichert
Von Zeit und Strom
Von Zeit und Strom
Wertung wird geladen

Nach einer ebenso dramatischen wie verwickelten fünfjährigen Entstehungsgeschichte erschien 1935 Thomas Wolfes zweiter Roman. Wolfe hatte sich entschlossen, der Darstellung der Kindheits- und Jugendgeschichte Eugene in "Schau heimwärts, Engel!" die Schilderung seiner Wanderjahre folgen zu lassen. Die Schilderung des Panoramas der Gesellschaft tritt gleichrangig neben die Lebensgeschichte des Helden.

Von Zeit und Strom

Thomas Wolfe, Rowohlt

Von Zeit und Strom

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Von Zeit und Strom«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik