Licht im August

Erschienen: Januar 1935

Bibliographische Angaben

  • New York: H. Smith & R. Haas, 1932, Titel: 'Light in August', Seiten: 480, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1981, Seiten: 417, Übersetzt: Franz Fein
  • Berlin: Rowohlt, 1935, Seiten: 455, Übersetzt: Franz Fein
  • Stuttgart; Hamburg; Baden-Baden: Rowohlt, 1949, Seiten: 455
  • Berlin: Volk und Welt, 1957, Seiten: 508, Bemerkung: Ausgabe für die DDR und die sozialistischen Länder
  • München; Zürich: Droemer, 1962, Seiten: 465
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1972, Seiten: 365
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1984, Seiten: 447, Bemerkung: Ausgabe für die DDR und die sozialistischen Länder
  • Berlin: Exlibris, 1985, Seiten: 579, Bemerkung: Ausgabe für die DDR und die sozialistischen Länder
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1987, Seiten: 365
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2008, Seiten: 479, Übersetzt: Helmut Frielinghaus
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2010, Seiten: 479, Übersetzt: Helmut Frielinghaus

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:89.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":1,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":1,"98":0,"99":0,"100":1}

Lena Grove zieht hochschwanger in die Fremde, auf der Suche nach ihrem Geliebten. Der Geistliche Gail Hightower verliert Amt und Familie und träumt sich in eine glorifizierte Vergangenheit. Und Joe Christmas, ein Adoptivkind, fürchtet, in seinen Adern fließe «Negerblut». Auf der Flucht vor sich selbst wird er zum Mörder.

Deine Meinung zu »Licht im August«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.