Ruhm

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2009, Seiten: 202, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2010, Seiten: 202, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:95
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein Schriftsteller mit der unheilvollen Neigung, Menschen, die ihm nahe stehen, zu Literatur zu machen, ein verwirrter Internetblogger, ein Abteilungsleiter mit Doppelleben, ein berühmter Schauspieler, der lieber unbekannt wäre, eine alte Dame auf der Reise in den Tod: Ihre Wege kreuzen sich in einem Geflecht von Episoden zwischen Wirklichkeit und Schein.

Deine Meinung zu »Ruhm«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
04.03.2015 12:09:17
Minnhera

Unser Leben hängt davon ab, ob wir ein usbekisches Visum, einen gültigen Personalausweis, das richtige Handy oder die korrekte Vorstellung von uns selbst und unserer Persönlichkeit haben - diese Theorie zieht sich durch die neun Geschichten in Kehlmanns "Ruhm". Sie wirft interessante Fragen auf, beispielsweise die, was wir eigentlich noch sind, wenn uns ein Stück Papier oder eine Datei fehlt, die unsere Identität bestätigt.
Gerade angesichts einer mittlerweile in vielen Fällen über das Internet stattfindenden Partnersuche, elektronischen Shoppens und sonstiger netter Auswüchse wird die Frage nach der Person hinter den Personalien mit immer undurchsichtigeren Avataren beantwortet, die gleichzeitig möglichst offen sein und dennoch nichts Wahres offenbaren wollen.
Adressen existieren nicht mehr, oft genug gibt es nicht einmal mehr halbwegs echte Namen, aber erotische Phantasien werden im Chat hinausposaunt. Die privatesten und die öffentlichsten Dinge haben ihren Platz getauscht und können kaum noch zugeordnet werden. Der Mensch ist, wer er zu sein scheint, wer er sein möchte oder einfach die Person, die sich mit entsprechenden Papieren ausweisen kann.
Dieses Verwirrspiel hat Kehlmann in "Ruhm" fabelhaft umrissen. Respekt!

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik