Der Fuchs war damals schon ein Jäger

Erschienen: Januar 1992

Bibliographische Angaben

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1992, Seiten: 285, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1994, Seiten: 285, Originalsprache
  • München: Hanser, 2009, Seiten: 285, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2010, Seiten: 317, Originalsprache
Wertung wird geladen

Rumänien in den letzten Tagen des Ceaucescu-Regimes: Es sind Bilder der allgegenwärtigen Bedrohung und der Angst, Bilder der Demütigung und der Aussichtslosigkeit, die das Fundament dieses so eindrucksvollen Romans bilden. Aus ihnen erheben sich zögernd die Figuren: Adina, die Lehrerin, und ihre Freundin Clara, Ingenieurin in einer Fabrik. Als Clara sich in einen Offizier des Geheimdienstes verliebt, der Adina und eine Gruppe junger Musiker beobachten soll, zerbricht die Freundschaft der Frauen. Ein Fuchsfell in Adinas Wohnung wird zum Symbol der Bedrohung.

Der Fuchs war damals schon ein Jäger

Der Fuchs war damals schon ein Jäger

Deine Meinung zu »Der Fuchs war damals schon ein Jäger«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik