Chaos

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 2004
  • London: Sceptre, 1999, Titel: 'Ghostwritten', Seiten: 436, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2004, Seiten: 590, Übersetzt: Volker Oldenburg
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2006, Seiten: 590
Chaos
Chaos
Wertung wird geladen

Was verbindet einen japanischen Sektierer mit einem Jazzfan in einem Plattenladen? Und was eine Frau auf einem heiligen Berg in China mit gewissen illegalen Börsengeschäften in Hongkong? Ein mongolischer Gangster, ein Kunstfälscher in St. Petersburg, ein Nuklearwissenschaftler in Irland, ein New Yorker Late-Night-DJ und ein mysteriöser Ghostwriter - alle tragen zu dieser Geschichte bei. Fehlen dürfen darin auch nicht Saxophone und Kausalität, Kirschblüten, die Transsib, der Inhalt der Neuen Weltordnung, das "Weiße Album" und ein hundert Jahre vor seiner Zeit geborener Quantencomputer. Ach, und nicht zuletzt: Gott!

Chaos

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Chaos«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik