Frau Paula Trousseau

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • München: Der Hörverlag, 2007, Seiten: 8, Übersetzt: Sissy Höfferer
  • Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2008, Seiten: 536, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:95
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Gegen den Willen ihrer Eltern und ihres Verlobten fährt die 19jährige Paula zur Aufnahmeprüfung der Kunsthochschule nach Berlin. Sie wird Malerin, um den Preis der Verhärtung gegen alle und alles. Sämtliche Beziehungen zu Männern scheitern, die zu Frauen gehören zu den beständigeren, vertreiben jedoch nicht die dominierenden Grautöne aus ihren Bildern. Woher kommt diese Gleichgültigkeit gegenüber den anderen und am Ende gegen sich selbst? Wie werden wir, was wir sind?

Deine Meinung zu »Frau Paula Trousseau«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
25.01.2016 10:17:24
Carlos F.

Christoph Hein ist einer jener Schriftsteller, die schnörkellos, ungekünstelt und ohne Skandale das tun, was Schriftsteller im Idealfall als solche auszeichnet, nämlich: Geschichten erzählen.
Die Geschichte der "Frau Paula Trousseau" beginnt mit ihrem Selbstmord im Jahr 2000. Danach wird ihre Geschichte erzählt, mal ihre Kindheit aus der Perspektive eines allwissenden Erzählers, mal ihr Leben als Erwachsene aus eigener Sicht, beginnend mit ihrer ersten unglücklichen Heirat und ihrem beginnenden Drang, Malerin zu werden (für diesen Traum opfert sie alles, sogar ihre Tochter). Christoph Hein erzählt hier, bzw. malt dieses Buch fast wie ein Maler: je heller die Entwicklung, desto dunkler ist der Hintergrund, mit der Idee der leuchtenden Trauer, oder heller Trauer vergleichbar. Ein wunderbar bewegendes Buch, ergreifend diese Geschichte, die der Frage folgt: wie wird man, was (oder wer) man ist?
"Frau Paula Trousseau" ist große Literatur und hat auf ca. 530 Seiten keine einzige Zeile zu viel.

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik