Die Jakobsleiter

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • Amsterdam: De Arbeiderspers, 1986, Titel: 'De jacobsladder', Seiten: 206, Originalsprache
  • Freiburg im Breisgau: Audiobuch, 2005, Seiten: 6, Übersetzt: Frank Arnold
  • München; Zürich: Piper, 2006, Seiten: 249
  • München; Zürich: Piper, 2009, Seiten: 249

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:81
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":1,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Immer am Deich entlang wandert der junge Adriaan, vorbei an Rapsfeldern und blühendem Klatschmohn. Zusammen mit seiner Cousine Klaske wird er einen paradiesischen Sommertag verbringen – doch an dessen Ende steht ein Unglück, das Adriaans Leben in eine neue Bahn lenkt.

Die Jakobsleiter

Die Jakobsleiter

Deine Meinung zu »Die Jakobsleiter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.04.2014 08:23:26
Oolong

Ich neige eher nicht zu sentimentalen Reaktionen - aber dieses Buch hat mich tief berührt.Besonders 3 Figuren sind mir nahe gekommen: 1.Adriaan - mit seiner etwas verqueren aber mir nur zu gut einleuchtenden Gedanken und Gefühlswelt ( ja, man kann sich in einen Turm verlieben).
2. sein wunderbarer Großvater, äußerst bibelfester Zweifler, ein sinnenfroher Weiser, ein frommer Sünder - mit seinem angeblich nicht vorhandenen Glauben kommt er dem Himmelreich wohl näher als alle anderen .
3. Auch wenn es verwundern mag- es ist Johannes Ruygveen. Der ist nämlich kein Monster, sondern ein tragischer Gottsucher, der erst verrückt werden musste, um trauern und lieben zu lernen und seinen Gott damit zu finden. So wird er schließlich sogar für Adriaan zum Lossprecher...!

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik