Der Dekan

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • Stockholm: Natur och kultur, 2003, Titel: 'Dekanen ur Spencer C. Spencers efterlämnade papper : samlade och utgivna av dr Elizabeth Ney, bibliotekarie vid Humanities Research Center, the Universitiy of Texas at Austin', Seiten: 205, Originalsprache
  • München; Wien: Hanser, 2004, Seiten: 188, Übersetzt: Verena Reichel
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2008, Seiten: 188
Wertung wird geladen

Spencer C. Spencer, Professor für Philosphie und im Büro des Dekans tätig, ist geflohen. In einer heruntergekommenen Pension am Rande der Wüste notiert er die unerhörten Begebenheiten der letzten Jahre. Es geht um Mary Elizabeth, die einen modernen Faust schreiben will, um verschwundene Schriftsteller, um erhängte Universitätspräsidenten und um Leben und Tod.

Der Dekan

Der Dekan

Deine Meinung zu »Der Dekan«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik