Die Sache mit dem Hund

Erschienen: Januar 1994

Bibliographische Angaben

  • Stockholm: Natur och kultur, 1993, Titel: 'Historien med hunden ur en texansk konkursdomares dagböcker och brev', Seiten: 245, Originalsprache
  • München; Wien: Hanser, 1994, Seiten: 236, Übersetzt: Verena Reichel
  • München: dtv, 1999, Seiten: 236
  • München: dtv, 2006, Seiten: 236
Wertung wird geladen

Erwin Caldwell ist Konkursrichter in Austin/Texas und führt mit seiner Frau Claire ein geregeltes Leben: Cocktailpartys, Ausflüge, hie und da ein Seitensprung - alles hat seine Ordnung. Bis plötzlich die Sache mit dem Hund geschieht: Dieser gelben Promenadenmischung, die sich immer wieder über die Abfalltonne hermacht und den Müll verteilt, macht Caldwell eines Tages brutal den Garaus. Seither wird Caldwell das Gefühl nicht los, daß etwas Ungreifbares, Unheimliches hinter dem ansonsten beschaulichen Alltag lauert.

Die Sache mit dem Hund

Die Sache mit dem Hund

Deine Meinung zu »Die Sache mit dem Hund«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik