Aufruhr in den Ardennen

  • Paris: La jeune parque, 1966, Titel: 'Trouble dans les Andains', Seiten: 160, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Zweitausendeins, 1981, Seiten: 140, Übersetzt: Wolfgang Sebastian Baur
  • Berlin: Wagenbach, 1995, Seiten: 92
Aufruhr in den Ardennen
Aufruhr in den Ardennen
Wertung wird geladen

Graf Beaumashin hatte sich gerade so gut eingerichtet mit seinen gelben Schuhen, seinem elektrischen Roadster und den Cocktail-Parties seiner Freundinnen, da wird sein Eumel gestohlen. Bei der sofort eingeleiteten Suche helfen Alvasaide, Tambrétambré und der Major. Kein Einsatz ist ihnen zu hoch, kein Weg zu weit. Fast hätten sie sogar etwas über die Natur des Eumels aus einem heimlich zugespielten Roman erfahren, da tauchen plötzlich mehrere Eumel auf. Bis auf eines sind sie allerdings gefälscht, und welches das echte ist, lässt sich nach dem Tod der meisten Beteiligten kaum noch feststellen.

Aufruhr in den Ardennen

, Zweitausendeins

Aufruhr in den Ardennen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Aufruhr in den Ardennen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik