Das Weihnachtswunder von Stowford

Das Weihnachtswunder von Stowford
Das Weihnachtswunder von Stowford
Wertung wird geladen
Monika Wenger
71

Belletristik-Couch Rezension vonDez 2022

Liebevoll und gemütlich

Nora und Simon führen ihren Buchladen in Stowford, in den Cotswold, mit viel Herzblut und einer unendlichen Liebe zu Büchern. Für jede Gelegenheit finden sie das Passende zum Lesen. Leider fehlt ihnen das Händchen für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Doch an ihrer finanziellen Misere tragen noch andere Umstände eine Mitschuld. Zum Beispiel die neu eingeführte Gewerbesteuer und der Onlinehandel haben die Umsätze schrumpfen lassen.

So kurz vor Weihnachten sind deshalb kreative Ideen gefragt. Als Nora ein Buch, das seit der Übernahme der Buchhandlung in einem Regal schlummert, endlich verkaufen kann, werten sie und Simon dies als günstiges Omen. Sie beschliessen, auf den sozialen Medien einen Wettbewerb durchzuführen. Die Teilnehmer sollen jemanden in einer schwierigen Lage nennen, dem ein Buch Freude machen würde. Nora und Simon suchen sich sechs Bücher aus ihrem Bestand aus und stellen diese dann den Auserwählten zu. Diese Aktion ist nicht ganz uneigennützig, soll sie doch wieder mehr Kunden in die Buchhandlung locken und die finanzielle Anspannung etwas lösen.

«Die Lektüre dieses Buches in einem Moment, als ich am absoluten Tiefpunkt meines Lebens angekommen war, hat mir geholfen zu erkennen, dass ich die Welt – trotz all meiner Fehler und Schwächen – mit meinem Dasein ein Stückchen besser machen kann. Vor allem aber habe ich verstanden, dass ich nicht allein bin.» (Quelle: Roman)

Unterstützende weihnachtliche Stimmung

Anne Marie Ryan erzählt auf einfache, aber ausführliche Weise vom Überlebenskampf einer kleinen Buchhandlung auf dem Land. Sie rückt dabei die Menschen in den Mittelpunkt und zeigt, dass eine Gemeinschaft stärken und einiges bewirken kann. Sechs Bücher, die durch einen Wink des Schicksals ihren neuen Besitzer finden, bringen Erkenntnisse, Verbundenheit und Trost. Es sind alles bekannte Weihnachtstitel berühmter Autoren. Die Lebensumstände der sechs Empfänger spielen in dieser Geschichte eine wichtige Rolle, nebst Nora und Simons Sorgen. Und selbstverständlich ist die alljährlich stattfindende Weihnachtsparty in der Buchhandlung Anlass, dass sich die Menschen näherkommen. Dass dabei vieles vorhersehbar und eine grosse Portion Glück im Spiel ist, ist nebensächlich. Eine leicht zu lesende Geschichte, die nur nach einer gemütlichen Umgebung verlangt und Entspannung garantiert.

 

Fazit

Der richtige Roman für gemütliche Sofastunden in der Adventszeit. Schlicht, gefühlvoll und mit viel weihnächtlicher Atmosphäre.

Das Weihnachtswunder von Stowford

, Knaur Taschenbuch

Das Weihnachtswunder von Stowford

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Das Weihnachtswunder von Stowford«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik