Das größte Versprechen

Das größte Versprechen
Das größte Versprechen
Wertung wird geladen
Monika Wenger
74

Belletristik-Couch Rezension vonAug 2022

Das größte Versprechen

Ihre Liebe hat keine Zukunft – die gesellschaftlichen Normen lassen dies nicht zu. Klara entscheidet sich deshalb gegen ihr Herz und für den Verstand. Sie meldet sich zum Rotkreuz-Dienst an der Front. Der Abschied fällt schwer – vor allem ihr kleiner Sohn Tobias wird ihr fehlen. Doch sie weiss ihn auf Gut Benhaim, bei seinen Adoptiveltern, gut versorgt. Alles andere ist unwichtig.

Veränderungen stehen an

Unterdessen haben Albert und Rainer Benhaim eine Möbelmanufaktur übernommen. Mit viel Herzblut stürzen sie sich in die Arbeit und schon bald können sie erste Erfolge verbuchen. Der Alltag kehrt ein und abgesehen von Rainers Kummer wegen Klara, geht auf Gut Benhaim alles seinen Gang.

«Klara wird zurückkommen. Vielleicht nicht zu mir, aber zu dir. Dann werden wir hier sein und auf sie warten. Unsere Geschichte ist noch nicht zu Ende.» (Quelle: Roman)

Als die Spanische Grippe das Gut erreicht, erkrankt Tobias als Erster und Rainer ruft Klara. Sie pflegt nicht nur ihren Sohn, sondern auch Rainers Frau Isabell. Nachdem beide wieder genesen sind, reist Klara erneut ab. Sie sucht Distanz zu Rainer und dem Gut Benhaim. Aber dann geschieht ein grosses Unglück.

Aufwiegler und eine unglückliche Liebe

Margrit Steinborn erzählt die Fortsetzung der Geschichte von den Menschen auf Gut Benhaim in erster Linie durch Klara und Rainer. Dieser Fokus lässt dennoch die Sicht auf die politisch motivierten Veränderungen nicht ausser Acht. Deutlich wird dies im Umfeld der von den Brüdern Benhaim neugegründeten Möbelmanufaktur. Hier sorgt ein Arbeiter mit seinen aufrührerischen Reden für Unsicherheiten in der Belegschaft. Auch bei Rainers Exkursionen zu seiner Tante Alisia nach München mehren sich rebellische Gruppierungen auf den Strassen und verbreiten Unruhe und Chaos. Diese historischen Details umrahmen die unglückliche Liebesgeschichte von Klara und Rainer.

Der zweite Band von Gut Benhaim knüpft nahtlos an den ersten Teil an – man muss diesen nicht zwingend gelesen haben. Eingebettet zwischen Traditionen und Fortschritt erzählt die Familiensaga von schwerwiegenden Entscheidungen, der unglücklichen Liebe zwischen Rainer Benhaim und Klara, während im Hintergrund die Weimarer Republik langsam zu zerfallen beginnt. Sehr gefühlsbetont und wirkungsvoll umgesetzt, bietet die Geschichte einen interessanten Einblick in das Geschehen nach dem Ersten Weltkrieg.

Fazit

Ein gefühlsbetonter Roman von der Liebe zwischen einem Gutsherren und einer Angestellten in einer von Traditionen und gesellschaftlichen Dünkel geprägten Zeit. Charakterstarke Persönlichkeiten prägen die Geschichte, die von schwierigen Entscheidungen und unglücklichen Herzen erzählt.

Das größte Versprechen

, Tinte & Feder

Das größte Versprechen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Das größte Versprechen «

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik