Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • Paris: Gallimard, 2007, Titel: 'Par une nuit où la lune ne s`est pas levée', Seiten: 306, Originalsprache
  • Schwäbisch Hall: steinbach sprechende bücher, 2009, Seiten: 6, Übersetzt: Svenja Wasser u.a.
  • München; Zürich: Piper, 2010, Seiten: 310, Übersetzt: Giò Waeckerlin-Induni
Wertung wird geladen

Schicksalhaft kreuzen sich in Peking die Wege einer französischen Studentin und eines chinesischen Gemüsehändlers. Beide sind auf der Suche nach der verlorenen Hälfte einer uralten, seidenen Schriftrolle. Denn diese birgt nichts Geringeres als die geheimnisumwobenen Anfänge des Buddhismus. Fasziniert vom Zauber der Schrift und ihrer Macht begeben sie sich auf eine entbehrungsreiche Reise.

Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht

Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht

Deine Meinung zu »Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik