Der Ruf der Wildnis

Erschienen: August 2021

Bibliographische Angaben

- übersetzt von Ulrich Bossier

- unter Mitwirkung von Wolfgang Hochbruck

- HC, 140 Seiten

Wertung wird geladen

Jack London, der 1876 in San Francisco geboren wurde und 1916 mit nur 40 Jahren starb, schrieb klassisch gewordene und häufig verfilmte Abenteuerromane. Zu seinen bekanntesten Werken gehört 'Der Ruf der Wildnis': Der Hund Buck wird aus dem sonnenverwöhnten Tal von Santa Clara in Kalifornien ins eisige Alaska verschleppt. Es ist die Zeit des Goldrauschs, man braucht »große, massige Hunde mit kräftigen Muskeln, die sie zu harter Arbeit befähigen, und mit dichtem Pelz, der sie gegen die Kälte schützt«. Immer öfter ereilt ihn dort der »Ruf der Wildnis«, am Schluss wird er sich einem Wolfsrudel anschließen.

- Mit einer kompakten Biographie des Autors

Der Ruf der Wildnis

Der Ruf der Wildnis

Deine Meinung zu »Der Ruf der Wildnis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik