Böse Spiele

Erschienen: Oktober 2020

Bibliographische Angaben

- OT: Giochi cattivi

- aus dem Italienischen von Monika Köpfer

- HC, 432 Seiten

Wertung wird geladen

Mattia ist Robertos einziger Freund, sein bester Kumpel, mit dem er in den Ferien die Wildnis erkundet, sich das Leben als Erwachsener vorstellt und Mutproben in Angriff nimmt. Dann beschließen die zwei, einen gefährlichen Berggipfel zu besteigen und riskieren alles dabei – auch ihre Unschuld … Dreißig Jahre später lebt Roberto in Zürich – als ruhiger Mann, der hart arbeitet, sich Ansehen und Wohlstand verdient hat. Er ist Kunsthändler, unterhält gute Geschäftsbeziehungen und lebt mit einer Freundin, die ihn liebt – Elena. Als sein Vater stirbt, muss er an die Orte seiner Kindheit zurückkehren, und die Vergangenheit holt ihn ein: die Erinnerung an einen Vater, den er erst aus ganzem Herzen liebte und dann hasste, der Rosengarten seiner Mutter, das Familienunternehmen. Das Testament seines Vaters, mit all seinen Verpflichtungen und Enthüllungen, zwingt Roberto dazu, sich den ungelösten Fragen dieses einen Sommers zu stellen: eine Schuld, die nun aufgedeckt werden muss. Um das zu schaffen, braucht er Mattia – und muss ein letztes Mal in die Berge zurückkehren.

Böse Spiele

Böse Spiele

Deine Meinung zu »Böse Spiele«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik