Herzblitze

Erschienen: September 2020

Bibliographische Angaben

- TB, 320 Seiten

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Plötzlich ist alles anders. Aber vielleicht ist genau das gut.

Felicitas wird vom Blitz getroffen. Wie durch ein Wunder bleibt sie unverletzt – doch sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Als sie versucht in ihr Leben zurückzukehren, erkennt sie es nicht wieder. Warum verhält sich ihr Ex-Mann so, als wäre alles wie früher? Wieso ist ihre Schwester so sonderbar distanziert? Wenn sie nur wüsste, was da in den vergangenen zwölf Monaten passiert ist! Felicitas macht sich auf die Suche nach der Wahrheit, die irgendwo in ihr schlummern muss. Dabei kommt sie nicht nur ihrem neuen Kollegen Sebastian näher als gedacht, sondern auch sich selbst.

Ein bezaubernder und anrührender Roman übers Loslassen und die Freiheit, die uns das Vertrauen ins Leben schenkt

Herzblitze

Herzblitze

Deine Meinung zu »Herzblitze«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.01.2021 18:37:02
Gargolinchen

Felicitas wird vom Blitz getroffen. Wie durch ein Wunder bleibt sie unverletzt – doch sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Als sie versucht in ihr Leben zurückzukehren, erkennt sie es nicht wieder. Wenn sie nur wüsste, was da in den vergangenen zwölf Monaten passiert ist! Auf der Suche nach der Wahrheit, kommt Felicitas nicht nur den Menschen, die sie liebt, sondern auch sich selbst, wieder näher.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Zum einen lag es an den Themen Nahtod sowie Trauer und Verlust, welche Kristina Valentin mit viel Einfühlungsvermögen in einem Belletristik-Roman verarbeitet. Eingepackt in eine zarte Romanze, passt die Geschichte zudem nicht in das Bild eines klassischen Liebesromans, welche aufgrund des Klappentextes zunächst vermuten lässt. Durch viele Kontrasten spiegelt die Geschichte sehr gut die Höhen und Tiefen in Felicitas Leben, so dass man sich in vielen Situationen wiederfinden kann. Sie regt zum Nachdenken an und zeigt auf bezaubernde Art, wie wichtig Loslassen aber auch das Vertrauen in sich selbst und das Leben ist. Für viele Schmunzel-Momente ist ebenso gesorgt.

Auch der Schreibstil verwirrte mich anfangs. Dieser ist eher zurückhaltend und nüchtern, spiegelt dabei exakt die Ausgangssituation von Felicitas nach ihrer Nahtoderfahrung wider. Bereits nach wenigen Kapiteln ändert sich dieser, wird abwechslungsreicher und passt sich liebevoll und sensibel der Geschichte an.

„Herzblitze“ ist etwas ganz Besonderes. Es ist eine nachdenklich-heitere Selbstfindungsgeschichte. Ein in sich sehr stimmiges Buch mit leisen Tönen, warm und herzlich. Mit sehr klugen Gedanken über das Leben, die Liebe und den Tod regt es zum Nachdenken an und macht Mut, seinen eigenen Weg zu gehen.

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik