Endlich wieder Meer für mich

Erschienen: Mai 2020

Bibliographische Angaben

- OT: The Importance of Being Me

- aus dem Englischen von Karin Dufner

- TB, 336 Seiten

Couch-Wertung:

70

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Monika Wenger
Veränderungen stehen an

Buch-Rezension von Monika Wenger Jun 2020

Den Fokus ganz auf ihre Tochter und deren Bedürfnisse gerichtet, vergisst Courtney Downey oft ihr eigenes Leben. Die Scheidung von David hat ihr nicht schwer zu schaffen gemacht, da sie ehrlicherweise vor allem ein Kind von ihm wollte. Mit der Geburt von Susan ist David in den Hintergrund getreten und dort verblieben. Allerdings hat Courtney nicht damit gerechnet, dass sich Susan zu einem kratzbürstigen, launischen Teenager entwickelt und sich so gar nichts mehr von der Mama sagen lässt. Der absolute Tiefpunkt in der Beziehung ist erreicht, als Susan ihrer Mutter mitteilt, dass sie lieber bei ihrem Vater leben würde.

Ein Teenager und seine Launen

Doch exakt dieser Tiefpunkt entpuppt sich als neue Chance für Courtney als Frau: Genau zum richtigen Zeitpunkt trifft das Jobangebot ihres Chefs, in Cornwall eine Zweigstelle zu eröffnen, ein - erst einmal nur für den Sommer. Doch wie bringt sie Susan dazu, ihre Sommerferien in Cornwall zu verbringen?

Die Autorin beschreibt in ihrem Roman die Gratwanderungen und Auseinandersetzungen einer alleinerziehenden Mutter mit einer Teenagertochter - einer Mutter, die ihre eigenen Bedürfnisse stets zu Gunsten der Tochter zurückgestellt hat und nun plötzlich, durch die Abnabelung des Kindes, nicht mehr weiß, wo sie selber steht. Im Glauben, wenn sie alles für ihre Tochter tue, könne sie deren Liebe halten, erdrückt sie sie beinahe mit ihrer Fürsorge und Zuneigung.

Die Erkenntnis, dass nur Loslassen ihr ihre Tochter wiederbringt, fordert Courtney alles ab. Die Darstellung dieser Achterbahngefühle und des daraus resultierenden Reifungsprozesses ist der Autorin gut gelungen.

Fazit

Ein unterhaltsamer Roman über die Neuentdeckung des eigenen Ichs, der herrliche Bilder von Cornwalls Küste aufleben lässt und zeigt, dass es sich trotz vielfältiger Widerstände lohnt, den eigenen Weg zu gehen und dem Schicksal zu vertrauen. Caroline Grace-Cassidy formuliert die Geschichte in leichter und humorvoller Weise und hat damit eine unterhaltsame Ferienlektüre geschaffen.

Deine Meinung zu »Endlich wieder Meer für mich«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Film & Kino:
Emma

Im Frühjahr ist mit „Emma.“ eine neue Adaption eines der Spätwerke der bedeutenden englischen Schriftstellerin Jane Austen in Deutschland angelaufen. Setting der Handlung ist - wie stets bei Austen - das ländliche England mit den Vertretern der „Gentry“, der Schicht des Landadels. Titel-Motiv: © Box Hill Films / Focus Features

zur Film-Kritik