Couch-Wertung:

70

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Lisa Reim
Körper, Sex und Tollheit – und eine wunderbare Sprache

Buch-Rezension von Lisa Reim Mär 2019

Es ist eine Mischung aus Erotik, Gesellschaftskritik und Verrücktheit: Die amerikanische Schriftstellerin Carmen Maria Machado legt mit ihrem Debut „Ihr Körper und andere Teilhaber“ ein Werk vor, das mit seiner gezielt eingesetzten Provokation und Experimentierfreude die Gemüter spalten wird. Ganz besonders, wenn am Ende der Lektüre häufig nur noch Fragezeichen im Kopf herumspuken.

Denn Machados Kurzgeschichtensammlung ist nicht einfach zu durchdringen. Das liegt nicht nur an der blumigen Sprache, sondern auch am inhaltlichen Laborieren der Autorin. Selten war eine Anthologie so dicht erzählt und vermischte dabei das Grotekse mit der Realität. Manche Geschichten erzeugen dystopischen Grusel, einige sind kafkaesk und wieder andere erinnern an moderne Märchen. Machados Erzählungen sind stark, brutal, überraschend, ehrlich, manchmal anstrengend, nichtssagend oder einfach nur merkwürdig. Sie sprühen in ihren schamlosen Darstellungen weiblicher Lebenswelten auf der einen Seite vor Weisheit, auf der anderen vor Absurdität.

Es sind nur acht Geschichten, doch jede stellt auf ganz eigene Weise verschiedenste Frauenleben dar: Von einer Nacherzählung der Serie „Law and Order“ mit wohlplatzierten Änderungen in der Handlung, über eine Auflistung diverser One-Night-Stands während einer Pandemie bis hin zu einer Geistergeschichte und der vielfach prämierten und wohl besten Erzählung der Sammlung „Der Extrastich“, in der ein grünes Band zum Symbol männlicher Übergriffigkeit wird.

Wie der Titel schon prophezeit, lässt sich die Essenz der Geschichten auf den weiblichen Körper reduzieren. Es gibt Ehemänner (und -frauen), welche Anspruch auf den Körper des Partners erheben, es gibt weibliche Körper, die in Kleidungsstücke eingenäht werden, Körper, die operiert werden, um dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen und es gibt Körper, die mit der Zeit buchstäblich immer mehr verblassen.

Wo der Inhalt häufig Zwiespältigkeit hervorruft, weiß das Buch sprachlich auf ganzer Linie zu überzeugen. Emotionen und Handlungen werden mit präziser Sprachgewandheit erlebbar gemacht, Alltägliches erhält plötzlich einen ganz eigenen Zauber. Für manch einen mag in der sprachlichen Gestaltung der eigentliche Reiz der Texte liegen. Denn mit Worten weiß Machado umzugehen, da wird auch gerne mal der eigentliche Inhalt der Geschichten verdrängt.

Neben der Kritik an gängigen Wertesystemen, eint die Geschichten auch der Hang zur Erotik. Mitunter ist das zu viel des Guten und lässt die ohnehin schon teilweise schwer greifbare Botschaft der Texte in den Hintergrund rücken. Überhaupt ist der Geschlechtsakt häufig das einzige, was mit Deutlichkeit beschrieben wird. Oft verlieren sich die Texte in Andeutungen, die eigene Interpretationsgabe ist mehr als gefordert. Devinitiv keine Lektüre für die Unterhaltung zwischendurch.

Fazit:

Mit ihrem Debut provoziert und beeindruckt Machado ihre neu gewonnene Leserschaft gleichermaßen. Nicht jede Geschichte weiß dabei zu überzeugen und nicht jede Botschaft erscheint nachvollziehbar. Dennoch sollte in dieser Sammlung für jeden etwas dabei sein, der keine Scheu vor nebulösen Geschichten hat und ein Sprachliebhaber ist. Denn mit Machados Schreibtalent lässt sich auch die abgedrehteste Geschichte von Anfang bis zum Ende genießen.

Deine Meinung zu »Ihr Körper und andere Teilhaber«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.