Mein Mann, seine Frauen und ich

Erschienen: Januar 2017

Bibliographische Angaben

  • -: Audiobuch, 2017, Seiten: 4, Bemerkung: Autorenlesung

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Nach ihrer Scheidung genießt Nadia Schäfer die Unabhängigkeit. So lernt sie Karim kennen, einen gläubigen und gebildeten Moslem. Sie lässt sich auf ihn ein, heiratet ihn sogar, weil der Islam Liebe ohne Trauschein verbietet. Dass Karim bereits Frau und Kinder hat und die Ehe fortbesteht, nimmt sie in Kauf, denn er trägt Nadia auf Händen. Sie ziehen in den Oman, wo Nadia nur tief verschleiert aus dem Haus gehen darf. Sie tut es für Karim – ein fürsorglicher Ehemann, der sich auch noch um seine erste Frau kümmert. Bis er eines Tages Ehefrau Nummer drei mit nach Hause bringt ...

Mein Mann, seine Frauen und ich

Mein Mann, seine Frauen und ich

Deine Meinung zu »Mein Mann, seine Frauen und ich«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
08.06.2018 22:52:36
heimabü

anfänglich war ich von dem buch begeistert...
nach einiger zeit kam es mir hoch, wie nadja durch ihre möchtegernliebe karim alles genommen wurde:
ihre familie
ihre freunde
ihr bisheriges leben
sie selbst
und alles nur, um sich von einen moslem mit richtlinien und prioritäten aus dem letzten jahrhundert nach strich und faden verarschen zu lassen.
in der mitte des buches dachte ich "und täglich grüßt das murmeltier"... trennung - (aus hörigkeit) zurück - trennung - (aus hörigkeit) zurück - trennung - u.s.w. (irgendwann habe ich aufgehört zu zählen).
warum ich das audiobuch überhaupt zu ende gehört habe???
ich wartete bis zum schluss auf den einsatz von nadjas klarem menschenverstand (da das buch authentisch ist, kann ich ja nicht schreiben "auf hera linds klarem menschenverstand")... leider vergeblich.
noch etwas zum audiobook als solches:
liebe hera lind...
es ehrt sie, dass sie ihr buch selbst vorlesen und ich oder meine mutter oder frau müller/meier/schmitz hätten es sich nicht besser machen können.
beim hören dieses buches war mir eins jedoch spätestens nach der ersten halben stunde klar:
es gibt definitiv einen grund dafür, dass gute hörbücher von professionellen sprechern oder erfahrenen schauspielern gelesen werden....
denn die wissen, wie man mit der stimme agieren muss, dass der zuhörer den der inhalt eines hörbuches mit dem vorlesen eines grundschulkindaufsatzes unterscheiden kann.
fazit:
als erfahrene und begeisterte audiobook favoritin war dieses buch der tiefste griff ins klo, den ich seit langer zeit getätigt habe.