Der alte Patagonien-Express

Der alte Patagonien-Express
Der alte Patagonien-Express
Wertung wird geladen

Paul T eroux beginnt seine Reise in der Subway von Boston, das tief unter einer Schneedecke begraben liegt. Immer weiter reist er Richtung Süden, mal in schäbigen Bummelbahnen, mal in Luxuszügen fährt er quer durch die USA und Mexiko, besucht pittoreske mittelamerika nische Orte, trif t auf Fußballrowdys in El Salvador und Aussteiger in Costa Rica. Er setzt über den Panamakanal, begegnet Straßenkindern in Kolumbien, teilt sich ein Hotelzimmer mit Ratten in Ecuador, wird höhenkrank auf dem Weg zur Inka-Stadt Machu Picchu und liest in Buenos Aires dem blinden Jorge Luis Borges Gedichte vor. Schließlich erreicht er die Endstation Esquel im mythenumwobenen Hochland Argentiniens. In Der alte Patagonien-Express beschreibt T eroux tref sicher all seine Begegnungen, humorvoll, scharfzüngig und stilistisch brillant.

Der alte Patagonien-Express

Paul Theroux, Hoffmann & Campe

Der alte Patagonien-Express

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der alte Patagonien-Express«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik