Handbuch des Kriegers des Lichts

Erschienen: Januar 2001

Bibliographische Angaben

  • Rio de Janeiro: Objetiva, 1997, Titel: 'Manual do guerreiro da luz', Seiten: 156, Originalsprache
  • Schwäbisch Hall: Steinbach, 2001, Seiten: 2, Übersetzt: Markus Hoffmann , Bemerkung: Ungekürzte Lesung
  • Zürich: Diogenes, 2006, Seiten: 151, Übersetzt: Maralde Meyer-Minnemann
  • Zürich: Diogenes, 2008, Seiten: 2, Übersetzt: Gert Heidenreich, Bemerkung: Ungekürzte Lesung
Wertung wird geladen

Ein Handbuch und spiritueller Wegweiser mit Coelhos eigenen Reflexionen und denjenigen seiner persönlichen Wegbegleiter, die – von Sun Tsu und Lao Tse über das ›I Ging‹, Gandhis Schriften und Herrigels ›Zen in der Kunst des Bogenschießens‹ bis zu chassidischen Meditationen, islamischen Weisheitsbüchern und christlichen Pilgerlegenden – uns Mut und Lust machen, jenseits der Alltagsverstrickungen unser Schicksal anzupacken, den eigenen Lebenstraum zu finden und beharrlich dafür zu kämpfen.

Handbuch des Kriegers des Lichts

Handbuch des Kriegers des Lichts

Deine Meinung zu »Handbuch des Kriegers des Lichts«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik