Night train

  • Fischer
  • Erschienen: Januar 1998
  • London: Cape, 1997, Titel: 'Night train', Seiten: 197, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1998, Seiten: 172
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2001, Seiten: 172
Night train
Night train
Wertung wird geladen

Eine junge Frau wird nackt im Sessel sitzend, ein blutgetränktes Handtuch um den Kopf gewunden, erschossen in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie scheint sich mehrmals in den Mund geschossen zu haben, die Waffe liegt neben ihr auf dem Boden. Ihr Vater, ein Polizist im Ruhestand, mag an Selbstmord nicht glauben und bittet eine jüngere Kollegin, "Mike" Hoolihan, den rätselhaften Umständen dieses Todes nachzugehen und auf eigene Faust zu ermitteln. Es gibt eine Reihe von merkwürdigen Umständen bei diesem Tod, Hinweise auf Drogenabhängigkeit, Depression, ein Dilemma zwischen Männern, eine tödliche Krankheit - auch Mord ist zunächst nicht auszuschliessen. Doch je weiter die Polizistin in ihren Ermittlungen kommt, um so rätselhafter wird ihr dieser Tod, denn alle Hinweise führen ins Leere, und letztlich bestätigt ihr der Obduktionsbefund, was sie insgeheim schon geahnt hat.

Night train

Martin Amis, Fischer

Night train

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Night train«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik