Haus Bellomont. Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart

Erschienen: Januar 1988

Bibliographische Angaben

  • New York: Scribner, 1905, Titel: 'The house of mirth', Seiten: 532, Originalsprache
  • Stuttgart: Reclam, 1988, Titel: 'Das Haus der Freude', Seiten: 479
  • München: Heyne, 2001, Seiten: 462

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Während sich die New Yorker Gesellschaft Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts im Umbruch befindet, kämpft Lily Bart mit ihren Gefühlen. Soll sich die Neunundzwanzigjährige aus Vernunftgründen einer scheinheiligen Gesellschaft anpassen und eine Statushochzeit mit einem Mann aus den feinen Kreisen eingehen, oder soll sie ihrem Herz folgen, das für einen sozial tiefergestellten Mann schlägt?

Haus Bellomont. Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart

Haus Bellomont. Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart

Deine Meinung zu »Haus Bellomont. Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.