Lagerfeuer

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • München: Der Hörverlag, 2003, Seiten: 4, Übersetzt: Julia Franck, Marion Breckwoldt, Robert Dölle & Arnd Klawitter
  • München: dtv, 2005, Seiten: 330, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2012, Seiten: 416, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:90
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Das Notaufnahmelager Berlin-Marienfelde Ende der siebziger Jahre – Nadelöhr zwischen den beiden deutschen Staaten und zwischen den Blöcken des Kalten Krieges. Die Lebenswege von vier Menschen kreuzen sich hier: Nelly, die mit ihren Kindern aus der DDR ausreist, Krystyna aus Polen und der aus dem Ost-Gefängnis freigekaufte Schauspieler Hans. Ihnen gegenüber steht John Bird, der als amerikanischer Geheimdienstler die Verhöre mit den Flüchtlingen führt. Er interessiert sich nicht für ihre ungewisse Zukunft, sondern für die verborgenen Geschichten ihrer Vergangenheit. Bis er an Nelly gerät, die selbstbewusst sein Spiel durchschaut.

Deine Meinung zu »Lagerfeuer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
24.06.2013 18:57:05
H.J.Wedemeyer

Das Buch beginnt stark: Genaue Schilderung der Ausreise, man ist gespannt, wie Nelly Senff und ihre Kinder über die Grenze kommen! Die Schilderung des Lebens in einem Aufnahmelager hat man so genau noch nicht lesen können. Man ist gespannt auf den Fortgang der Geschehnisse. Gegen Ende des Buches aber - insbesondere das Kapitel "Hans Pischke drückt mit der Linken zu" ärgert man sich, da ist zuviel in die Geschichte reinkonstruiert worden - und auch die Sprache ist im Schlußteil gewöhnungsbedürftig:"Die Ostsee rauschte in meinem Ohr, ihre Wellen schlugen sanft an die Ufer meines Trommelfells und tränkten das Ohr, bis es blubberte und schließlich ploppte, dann setzte Stille ein" Wenn Nelly Senffs Geschichte konsequent durchgeführt worden wäre, würde das Buch besser ankommen.

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik