Trikolore über der Sahara

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • London: Granta, 2003, Titel: 'The sword and the cross', Seiten: 349, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Rogner & Bernhard, 2004, Seiten: 398, Übersetzt: Bernd Rullkötter
Wertung wird geladen

Die Sahara ist die größte Wüste der Erde, bis heute geheimnisvoll, bis vor gut 100 Jahren beinahe restlos unerforscht, aufgeteilt zwischen der kolonialen Großmannssucht der Italiener, Engländer und Franzosen. Gelegen zwischen Marrakesch und Khartoum verbergen sich inmitten wandernder Sanddünen paradiesische Oasen und unermesslicher Reichtum, ein Leben in Überfluss, goldene Städte, Wüstensand voller Smaragde. Davon zumindest berichteten Reisende, die den angeblichen Trip durch den feindseligen Sand unter der sengenden Sonne und die Übergriffe der kriegerischen Tuaregs und anderer Nomaden überlebt hatten, davon träumten tollkühne Forscher, eifrige Missionare, gelangweilte Offiziere, militärische Karrieristen, größenwahnsinnige Staatsmänner, darauf hofften vagabundierende Glücksritter.
Und die Pläne schossen in den Himmel: eine Transsaharabahn sollte die Wüste durchqueren (um die Schätze nach Europa zu bringen), Flüsse wie der Niger sollten umgeleitet werden, um sie zu bewässern, ein Deutscher wollte gleich das ganze Mittelmeer trockenlegen, um die Wüste in ein blühendes Binnenmeer zu verwandeln. Und die Franzosen wollten mit der Sahara ihr Weltreich vervollständigen, vom Mittelmeer bis zur Elfenbeinküste.
Sie alle fielen in die Sahara ein. Unter ihnen die Abenteurer Vicomte Charles de Foucauld und Henri Laperrine. Lebemann und Frauenheld der eine (zog mit Gänseleberpastete und silbernen Löffeln in die Wüste ein), französischer Soldat und bereit, fürs Vaterland zu sterben der andere (baute ein Rennkamelreiterkorps auf, um Nomaden in ihren entlegensten Schlupfwinkeln aufzuspüren). Anhand ihrer turbulenten Lebensgeschichte erzählt Fleming die Geschichte der Eroberung der Sahara, beschwört er meisterlich das Ausmaß, die Größe und die Sinnlosigkeit des Unterfangens, einen rauen und zeitlosen Kontinent wie die Sahara bezwingen zu wollen.

Trikolore über der Sahara

Trikolore über der Sahara

Deine Meinung zu »Trikolore über der Sahara«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik