Traumfährte

  • Zürich: Fretz & Wasmuth, 1945, Seiten: 243, Originalsprache
  • Berlin: Suhrkamp, 1959, Seiten: 192, Originalsprache
  • Leipzig: Insel, 1981, Seiten: 152, Originalsprache
  • Zürich: Manesse, 1989, Seiten: 156, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2006, Seiten: 349, Originalsprache
Traumfährte
Traumfährte
Wertung wird geladen

Der sechste und letzte Band von Hesses Sämtlichen Erzählungen enthält die Schilderungen aus den vier letzten Jahrzehnten seines Lebens: Novellen, Erzählungen, Skizzen und zunehmend auch autobiographische Episoden, Geschichten, die parallel zu größeren Werken wie "Siddhartha", "Der Steppenwolf", "Narziß und Goldmund", "Die Morgenlandfahrt" und "Das Glasperlenspiel" mit den autonomen Lebenslauf-Erzählungen "Der Regenmacher", "Der Beichtvater", der "Indische" und "Schwäbische Lebenslauf" entstanden sind. Die meisten davon, außer den Geschichten "Tage aus Marios Leben", "Was der Dichter am Abend sah" sowie den Satiren "Die Fremdenstadt im Süden" und "Bei den Massageten", hat der Autor selbst in seine Erzählbände aufgenommen.

Traumfährte

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Traumfährte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik