Hoffmans Hunger

Erschienen: Januar 1994

Bibliographische Angaben

  • Amsterdam: De Bezige Bij, 1990, Titel: 'Hoffman´s honger', Seiten: 290, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1994, Seiten: 406, Übersetzt: Sibylle Mulot
  • Zürich: Diogenes, 1995, Seiten: 406, Übersetzt: Sibylle Mulot
  • Hamburg: Spiegel, 2006, Seiten: 363, Übersetzt: Sibylle Mulot
Wertung wird geladen

Freddy Mancini, ein immens fetter Waschsalonbesitzer aus den USA, macht im Juni 1989, auf Anraten seiner Ärzte, eine Europareise, um abzunehmen. Als ihn eines Nachts in Prag der große Hunger überfällt, schleicht er sich aus dem Hotel und wird Opfer eines Überfalls. Zur selben Zeit sitzt der niederländische Botschafter in Prag, Felix Aaron Hoffman, in seiner Küche und ißt. Denn Essen ist der einzige Trost für den vom Schicksal Gebeutelten. John Marks, Amerikaner und Ostblockspezialist ist der dritte unglückliche Mensch dieses Romans. In dieselbe Spionageaffäre verwickelt, treten die drei Männer schließlich in Beziehung zueinander.

Hoffmans Hunger

Hoffmans Hunger

Deine Meinung zu »Hoffmans Hunger«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik