Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

  • Fischer
  • Erschienen: Januar 1954
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1954, Seiten: 441, Originalsprache
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1984, Seiten: 376, Originalsprache
  • Leipzig: Reclam, 1962, Seiten: 551, Originalsprache
  • Leipzig: Reclam, 1977, Seiten: 377, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Hamburg: Fischer, 1965, Seiten: 300, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1971, Seiten: 388, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin: Fischer, 1976, Seiten: 388, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1978, Seiten: 299, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1979, Seiten: 388, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1989, Seiten: 398, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1996, Seiten: 398, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1999, Seiten: 411, Originalsprache, Bemerkung: Nachwort von Ralph-Rainer Wuthenow
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2002, Seiten: 411, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2004, Seiten: 441, Originalsprache, Bemerkung: Reprint der Erstausgabe von 1954
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2006, Seiten: 398, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2010, Seiten: 600, Originalsprache, Bemerkung: kommentierte Ausgabe
Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Wertung wird geladen

Felix Krull, Sohn eines bankrotten Sektfabrikanten, blickt auf sein Leben zurück und schreibt seine Bekenntnisse, eine Geschichte seiner gesellschaftlichen und erotischen Erfolge. Er erzählt dem Leser vom köstlichen Gefühl an der Brust seiner Amme, der Genugtuung des wiederholten Schokoladendiebstahls im Kindesalter und vom Diebstahl an seinen Liebsten. Die Welt will betrogen werden, ist seine Auffassung - und er betrügt sie. Die einschneidenste Veränderung seines Lebens ist sein Rollentausch mit dem Marquis de Venosta. Mit den Papieren, dem Vermögen und dem Namen des Marquis ausgestattet, stehen den ehemaligen Hotelpagen die Türen zur Gesellschaft offen, die er für sich zu nutzen weiß.

Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Thomas Mann, Fischer

Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik