Ein Hund mit Charakter

Erschienen: Januar 1940

Bibliographische Angaben

  • Budapest: Kazinczy Kiadó, 1932, Titel: 'Csutora', Seiten: 246, Originalsprache
  • Darmstadt; Berlin: Vorwerk, 1940, Titel: 'Achtung! Bissiger Hund', Seiten: 250, Übersetzt: Mirza von Schüching
  • Hamburg: Hörbuch Hamburg, 2001, Seiten: 5, Übersetzt: Charles Brauer
  • München; Zürich: Piper, 2003, Seiten: 248, Übersetzt: Ernö Zeltner
  • München; Zürich: Piper, 2011, Seiten: 256, Übersetzt: Ernö Zeltner
Wertung wird geladen

Es wird weiße Weihnachten geben. Seufzend beschließt der Herr, das Fichtenbäumchen, das dieses Jahr noch dürftiger ausgefallen ist, mit den schon etwas zerschlissenen Sternen und den abgeplatzten Kugeln zu schmücken. Denn die Dame des Hauses besteht auf dem zarten Duft nach Nadeln und Wachs, der Festlichkeit und familiäre Intimität verheißt. Nicht nur sie, auch Theres, die Köchin, der Hausmeister Herr Zsambolya und die Cousinen sind von jener freudigen Erwartung, die vage auf Erfüllung hofft. Entgegen der Abmachung begibt sich der Herr dann doch noch am Nachmittag mit seinen letzten 100 Pengö in der Tasche in die verschneite Stadt, an den glitzernden Auslagen vorbei geradewegs in den Zoo. Und am Hundezwinger sieht er sich plötzlich einem hinreißenden, zotteligen schwarzen Stück Fell auf vier tolpatschigen Beinen gegenüber, das sein Leben und das der Dame von Grund auf verändern wird.

Ein Hund mit Charakter

Ein Hund mit Charakter

Deine Meinung zu »Ein Hund mit Charakter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik