Fever Pitch

Erschienen: Januar 1996

Bibliographische Angaben

  • London: Gollancz, 1992, Titel: 'Fever pitch', Seiten: 247, Originalsprache
  • Hamburg: Rogner und Bernhard, 1996, Titel: 'Ballfieber - die Geschichte eines Fans', Seiten: 335, Übersetzt: Marcus Geiss & Henning Stegelmann
  • Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1997, Seiten: 335, Übersetzt: Marcus Geiss & Henning Stegelmann
  • Köln: Random House Audio, 2008, Seiten: 4, Übersetzt: Peter Lohmeyer, Bemerkung: gekürzt
Wertung wird geladen

Fever Pitch" ist die Geschichte eines Fußballfans, dessen Leben von den seltenen Siegen und vielen Niederlagen seines Clubs bestimmt wird. Der Fan heisst Nick Hornby, sein Verein Arsenal London. Mit Leichtigkeit und Witz schildert Hornby die Spiele - und sein Leben. Er erzählt von der Scheidung der Eltern, dem Alltag in der Vorstadt, dem lustlos absolvierten Studium in Cambridge und den Freundinnen.

Fever Pitch

Fever Pitch

Deine Meinung zu »Fever Pitch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik