Die Identität

Erschienen: Januar 1998

Bibliographische Angaben

  • München: Der Hörverlag, 1998, Seiten: 3, Übersetzt: Rufus Beck
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2000, Seiten: 162, Übersetzt: Uli Aumüller
Wertung wird geladen

"Die Männer drehen sich nicht mehr nach mir um." Mit diesen Worten empfängt Chantal ihren Lebensgefährten nach seiner Rückkehr vom Sterbebett eines Freundes. Sie hat eine Nacht und einen Vormittag allein im Hotel verbracht. Er hat sie gesucht, am Strand in der Ferne erspäht und seine Liebeserklärungen in den Wind und die Wellen geschrien. Einige Zeit darauf erhält Chantal anonyme Liebesbriefe. Sie ist verwundert, beunruhigt, geschmeichelt, bis sie Jean-Marc als Absender entlarvt. Dieser belauscht ihre Reaktionen auf die Briefe des vermeintlichen Liebhabers. Die Liebe wird für beide zum Spiel auf Leben und Tod.

Die Identität

Die Identität

Deine Meinung zu »Die Identität«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik