Einmal um die Welt

Länder, Städte und Regionen

Charmanter Küstenort oder turbulente Großstadt, idyllisch auf dem Lande oder einsam in der Wildnis, oben in den schneebedeckten Bergen oder tief unten im weiten Tal - Die vielzähligen Schauplätze von Geschichten sind mal romantisch, mal bedrückend und entführen uns nicht selten an entlegene Plätze und in unbekannte Gefilde. Manche sind uns beinahe vertraut oder geben uns gar das wohlige Gefühl nach Hause zu kommen.

Habt Ihr eine Vorliebe für eine besondere Region oder einen besonderen Ort? Wählt ihr danach bewusst ein Buch aus?

Foto: istock.com/CASEZY

Deine Meinung zu »Einmal um die Welt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Thema schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
26.11.2020 00:02:37
Sagota

Auch ich lese sehr gerne (wenn nicht am liebsten) Historisches, Belletristisches oder Krimis, die in England, Schottland oder Irland, auch Frankreich verortet sind. Ganz besonders mag ich Orte, an denen ich schon gewesen bin - oder noch gerne bereisen will. Wenn man literarisch in bestimmten Gegenden gerne "unterwegs" ist - und dann seine Sehnsuchtsstadt tatsächlich mit eigenen Augen sieht, ist dies etwas ganz Besonderes, finde ich: Mir ging es 2018 so mit meiner Lieblingsstadt Edinburgh!
Ich lerne jedoch auch gerne Länder oder Orte kennen, die gänzlich neu für mich sind. Auch das hat seinen Reiz!

01.09.2020 09:39:56
Eule Buer

Mein Lieblingsland ist England. Ich lese gerne Bücher, die dort angesiedelt sind. Aber auch Norddeutschland mag ich als Krimikulisse, z.B. die Krimis von Nina Ohlandt.

Film & Kino:
The Crown - Staffel 3

Die Queen in ihrer vordergründig repräsentativen Rolle ist eine zeitgeschichtliche Ikone, sodass der Erfolg der seit 2016 bei Netflix laufenden Serie „The Crown“ nicht verwundert. Die dritte Staffel markiert allerdings einen Umbruch: Die Royal Family ist in den 60er-Jahren angekommen und viele Rollen werden neu besetzt, da auch die Blaublüter nicht vor dem Altern gefeit sind. Titel-Motiv: © Des Willie / Netflix

zur Film-Kritik