Bücher nach Regionen

Top 1 – 10

Das Glasperlenspiel von Hermann Hesse

100° (24 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1943

Josef Knecht steigt in der Ordensprovinz Kastalien zum Magister Ludi auf, dem höchsten Priester des sakralen Glasperlenspiels. Der Orden idealisiert die vollkommene Selbstaufgabe des Einzelnen für den Dienst an der Gemeinschaft. Doch bald schon stößt Knecht an die Grenzen seiner dienenden Selbstverwirklichung und bricht auf.[...]

direkt zum Buch Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel

Ansichten eines Clowns von Heinrich Böll

97° (22 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1963

Hans Schnier, einst ein gefragter Pantomime und Spaßmacher, sitzt, nachdem ihn seine Frau verlassen hat, zum Bettler degradiert auf den Stufen des Bonner Bahnhofs.[...]

direkt zum Buch Heinrich Böll: Ansichten eines Clowns

HimbeerToni Rezension, Buchbesprechungvon Joachim Seidel

95° (26 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2010

Alles paletti, sollte man meinen: zwei Kinder, gemeinsame Wohnung und eine liebende Frau, Ada. Anton Hornig muss jetzt nur noch den Sack zumachen – und Ada heiraten. Ihre Antwort allerdings fällt genauso überraschend aus wie das, was Anton einmal für seine Zukunft gehalten hat. Während er noch Pläne macht, wird Anton Hornig vom Leben kalt erwischt.[...]

direkt zum Buch Joachim Seidel: HimbeerToni

Die Korrekturen von Jonathan Franzen

94° (22 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2002

Nach fast fünfzig Ehejahren hat Enid Lambert nur ein Ziel: ihre Familie zu einem letzten Weihnachtsfest um sich zu scharen. Alles könnte so schön sein, gemütlich, harmonisch. Doch Parkinson hat ihren Mann Alfred immer fester im Griff, und die drei erwachsenen Kinder durchleben eigene tragikomischen Malaisen. Gary steckt in einer Ehekrise. Chip versucht sich als Autor. Und Denise ist zwar eine Meisterköchin, hat aber in der Liebe kein Glück. Jonathan Franzen ist ein großartiger Roman gelungen: Familien- und Gesellschaftsgeschichte in einem.[...]

direkt zum Buch Jonathan Franzen: Die Korrekturen

América von T. C. Boyle

94° (20 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1996

Zwei Welten, die sich fremder nicht sein könnten: hier América und Cándido, illegale Einwanderer aus Mexiko, dort das Ehepaar Mossbacher - liberale, umwelt- und ernährungsbewußte Angloamerikaner in Los Angeles ... Der Zusammenstoß Cándidos mit Delaney Mossbachers wachsgepflegtem Auto ist ein wortwörtlicher: Cándido, auf dem Weg zur Arbeit, rennt Delaney direkt vor die Haube und wird schwer verletzt. Da die Schuldfrage sich nicht klären läßt und der Mexikaner offenbar kein Englisch kann, drückt Delaney ihm eine 20-Dollar-Note in die Hand ... Delaney sieht seine geschützte Welt zunehmend bedroht: Kojoten dringen in das Grundstück ein und töten die kleinen Hunde, dunkelhäutige, verdächtige Gestalten lungern herum, wo er seine Wanderungen macht. Jenseits der eleganten Villensiedlung, tief unten im Topanga Canyon, hausen Cándido und América wie die Tiere. Sie versuchen ihr Glück auf dem illegalen Sklavenmarkt - verfolgt von der Immigrantenpolizei, vom Hunger, von der Verachtung der Weißen, von der Bösartigkeit der eigenen Landsleute.[...]

direkt zum Buch T. C. Boyle: América

Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón

93° (29 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2003

Unaussprechliche Geheimnisse, unglückliche Lieben und dramatische Schicksale vor dem Hintergrund des Barcelona der 50er Jahre. Was als Buch schon fesselnd war, entwickelt im Hörspiel einen unwiderstehlichen Sog: Zu spanischen Klängen und dem Gemurmel der nächtlichen Großstadt entführt es in die geheimnisvolle Welt der Bibliotheken und vergessenen Bücher. Auf der Suche nach Julián Carax, dem geheimnisumwitterten Autor, verlieren sich die Schritte Daniels im undurchschaubaren Labyrinth der verwinkelten Gassen und verlassenen Paläste. Und nur eines ist sicher: Diese Geschichte wird nicht nur Daniel ein Leben lang begleiten …[...]

direkt zum Buch Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes

Das Herzenhören Rezension, Buchbesprechungvon Jan-Philipp Sendker

Tipp der Redaktion
92° (24 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2004

Eine der großen Liebesgeschichten unserer Zeit, die schon Hunderttausende Leserinnen begeisterte und stetig neue Leser findet: Die Suche nach ihrem vermissten Vater führt Julia Win von New York nach Kalaw, einem malerischen, in den Bergen Burmas versteckten Dorf. Ein vierzig Jahre alter Liebesbrief ihres Vaters an eine unbekannte Frau hat sie an diesen magischen Ort geführt. Hier findet sie nicht nur einen Bruder, von dem sie nichts wusste, sondern stößt auch auf ein Familiengeheimnis, das ihr Leben für immer verändert.[...]

direkt zum Buch Jan-Philipp Sendker: Das Herzenhören

Siddhartha von Hermann Hesse

92° (50 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1922

Siddartha, Held der Erzählung, bricht auf, weil er versuchen will "das Innerste im Wesen, das nicht mehr Ich ist, das große Geheimnis " zu erfahren.[...]

direkt zum Buch Hermann Hesse: Siddhartha

Drachenläufer von Khaled Hosseini

90° (25 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2003

Afghanistan 1975: In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater, doch trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft. Am Ende des erfolgreichen Wettkampfs wird diese Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich. Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung.[...]

direkt zum Buch Khaled Hosseini: Drachenläufer

Der Steppenwolf von Hermann Hesse

90° (31 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1927

Harry Haller, der Steppenwolf, leidet an seiner Zerissenheit, empfindet halb als Mensch, halb als Wolf. Er sehnt sich nach Zugehörigkeit, nach Harmonie und Liebe, will aber auch unabhängig und frei sein und verabscheut alles Normale. Dieser Zwiespalt führt ihn immer tiefer in eine existenzielle Krise, in der er Selbstmord als einzigen Ausweg sieht. Doch Hermine, eine Prostituierte, und das Magische Theater helfen ihm, sich selbst zu erkennen und das Leben leichter zu nehmen.[...]

direkt zum Buch Hermann Hesse: Der Steppenwolf

Seite: