Sophie Kinsella

Sophie Kinsella alias Madeleine Wickham, geb. am 12. Dezember 1969 in London, studierte zunächst Musik, wechselte aber nach einem Jahr zu Politik, Wirtschaftswissenschaften und Philosophie. Sie hat viele Jahre als Finanz-Journalistin gearbeitet, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete.

Im Alter von 24 Jahren veröffentlichte sie – unter ihrem richtigen Namen – ihren ersten Roman »The tennis Party«, der sofort zum Bestseller avancierte. Weitere Romane folgten.

Ihren erster Roman als Sophie Kinsella bot sie ihrem Verleger an, ohne ihn wissen zu lassen, wer dahintersteckt. Sie lüftete das Pseudonym erst kurz vor Erscheinen von »Can you keep a secret?« Kinsellas Schnäppchenjägerin-Reihe um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood, deren erster Teil erfolgreich fürs Kino verfilmt wurde, werden von einem Millionenpublikum weltweit verschlungen.

Sophie Kinsella lebt mit ihrem Mann und den vier gemeinsamen Söhnen in London.

Romane von Sophie Kinsella:

Mehr über Sophie Kinsella: