Michel Houellebecq

Michel Houellebecq, bürgerlich Thomas, wurde am 26. Februar 19561 auf La Reunion/Frankreich geboren und wuchs bei seinen Großeltern väterlicherseits in Crecy-La-Chapelle auf. 1980 erhielt er sein Diplom als Agrar-Ingenieur, danach arbeitete er im Informatik-Bereich. Er publizierte zwei Gedichtbände und Essays, bevor er seinen Erstlingsroman Ausweitung der Kampfzone schrieb, für den er den »Grand prix national des lettres« sowie den »Prix Flore« für den besten Erstlingsroman erhielt. Sein zweiter Roman Elementarteilchen erregte 1998 große Aufmerksamkeit und ist in über 25 Übersetzungen erschienen.

Michel Houellebecq lebt heute mit seiner Frau in der irischen Grafschaft Cork und auf Lanzarote. Er gilt als einer der meistgelesenen, aber auch umstrittensten französischen Autoren der Gegenwart.

Romane und Erzählungen von Michel Houellebecq:

Mehr über Michel Houellebecq:

1 Houellebecq selbst gibt – im Gegensatz zu seiner Geburtsurkunde – 1958 als Geburtsjahr an.