Das geheime Rezept für zweite Chancen von J.D. Barrett

Buchvorstellungund Rezension

Originalausgabe erschienen 2016 unter dem Titel The Little Café of Second Chances, deutsche Ausgabe erstmals 2018 bei Blanvalet.

Bibliographische Angaben

  • London: Piatkus, 2016 unter dem Titel The Little Café of Second Chances.336 Seiten.
  • München: Blanvalet, 2018.Übersetzt von Stefanie Retterbush.ISBN: 978-3734104428.416 Seiten.

'Das geheime Rezept für zweite Chancen' ist erschienen alsals HC nicht erhältlicherschienen als TBals CD nicht erhältlich

»Das geheime Rezept für zweite Chancen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

Das meint Belletristik-Couch.de:77

Rezension von Monika Wenger

Lucy Muir führt mit ihrem Mann Leith das angesagte Restaurant Circa in Sydney. Der Ort schlechthin für Yuppies und Hipsters. Doch Lucy ist in ihrer Ehe unglücklich und will sich von Leith trennen. Leith ist ein notorischer Fremdgeher und profitiert hemmungslos von Lucys Erfolgen als genialer Köchin. Eines Tages entdeckt sie in einer Sackgasse ein leerstehendes Restaurant und verliebt sich in das heruntergekommene Haus. Diese Entdeckung und die Möglichkeit, die Zukunft selber gestalten zu können, veranlassen Lucy einen vorerst dreimonatigen Pachtvertrag für das Haus zu unterschreiben. Sie plant in dieser Bruchbude ein Popup-Restaurant zu eröffnen. Diese Entscheidung verändert ihr Leben grundlegend.

Nach der Entdeckung des heruntergekommenen Restaurants steht für Lucy der Entschluss fest: sie wird Leith und die gemeinsame Wohnung verlassen und zu ihrer Mutter ziehen. Das Zusammenleben wird nicht einfach werden, denn Lucys Mutter ist in der Hippiezeit hängen geblieben und lebt teilweise in anderen Sphären. Dies passt so gar nicht zu den Vorstellungen der Tochter. Also wird dies die erste grosse Herausforderung für Lucy werden. Die zweite, das Restaurant innert kürzester Zeit auf Vordermann zu bringen. Die Zeit drängt und es gibt viel zu tun.

Trotz Unverständnis von allen Seiten wird Lucy von ihrer beste Freundin Julia und ihrer esoterischen Mutter bedingungslos bei den anstehenden Arbeiten unterstützt. Allerdings muss sie sich im Gegenzug damit abfinden, dass die bestehenden unterschiedlichen Meinungen über die Instandstellung des Restaurants und das zukünftige Leben der Freundin bzw. Tochter durch die beiden Helferinnen immer wieder laut kundgetan werden. Die anschliessenden Diskussionen sind nicht immer zielführend, aber anstrengend. Eine Art Schutz erhält Lucy von einem Obdachlosen, welcher in einer Mülltonne vor dem Restaurant zu Hause ist. Er wird noch eine gewichtige Rolle in Lucys neuem Leben spielen.

Während den Aufräumarbeiten findet Lucy ein kleines rotes Rezeptbuch. Dieses inspiriert sie bereits beim Durchblättern zum Nachkochen zukünftiger Menüs! Als sie daraus eine Zwiebelsuppe kocht, erhält sie plötzlich jede Menge Unterstützung! Nicht nur vom ehemaligen Souschef des alten Restaurants und dem Kellner ihres ehemaligen Restaurant Circa. Auch von anderen skurrilen Zeitgenossen, welche ihr ausserdem helfen, sich gegen ihren Ehemann zu verteidigen. Dieser versucht mit allen Mitteln, Lucys neues Leben zu terrorisieren und ihren erneuten Erfolg als hervorragende Köchin zu verhindern.

Die Geschichte erzählt auf äusserst amüsante Weise das neue Leben von Lucy nach der Trennung von Leith. Zeitgleich erfährt der Leser mehr über die Vergangenheit des ehemaligen Restaurants «Fortune», wie es ursprünglich hiess. Spannend wird es, als beim Eröffnungsabend auch ehemalige Gäste auftauchen und sich sehr für den Inhalt des Rezeptbuches interessieren. Aufgelockert wird der witzige, unterhaltsame Plot mit Rezepten zum Nachkochen und interessanten Details über die Gastronomie.

Sehr gut getroffen und in Szene gesetzt werden die vielfältigen Charaktere. Ein bunter Haufen mit Herz und Seele und viel Spirit. Unterhaltsam, humorvoll, mit einem Hauch ins Märchenhafte. Vergnügliche Lesestunden sind garantiert, inklusive Anleitungen für kulinarische Leckerbissen.

J.D. Barrett schreibt Drehbücher für das australische Fernsehen und ist Redakteurin. Ihre Leidenschaft ist gutes Essen und das Kochen köstlicher Menüs. Sie ist Australierin, wohnt aber abwechselnd in Sydney und Byron Bay, Australien, und in Los Angeles, USA. Das geheime Rezept für zweite Chancen ist ihr Debütroman.

Monika Wenger, Januar 2019

Ihre Meinung zu »J.D. Barrett: Das geheime Rezept für zweite Chancen«

Ihr Kommentar zu Das geheime Rezept für zweite Chancen

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.