Harry Mulisch

Harry Kurt Victor Mulisch wurde am 29. Juli 1927 in Haarlem als Sohn eines ehemaligen Offiziers aus Österreich-Ungarn, welcher im Zweiten Weltkieg mit den deutschen Besatzern kollaborierte, und einer Jüdin aus Frankfurt, geboren und wuchs ebendort auf.

Seine erste Kurzgeschichte erschien 1947, der erste Roman 1952. Zwischen 1947 und 1959 erschienen einige Romane und literarische Artikel und Rezensionen in niederländischen Zeitungen (Berichterstatter u.a. für »Elseviers Weekblad«). Die Teilnahme am Eichmann-Prozess als Berichterstatter verarbeitete er in der Reportage Strafsache 40/61, die 1963 mit dem Vijverberg-Prijs ausgezeichnet wurde. Seither schrieb er Romane, Erzählungen, Gedichte, Dramen, Opernlibretti, Essays, Manifeste und philosophische Werke. Spätestens mit seinem in sechzehn Sprachen übersetzten politischen Roman Das Attentat wurde er weltberühmt, die Verfilmung von Fons Rademaker erhielt einen Oscar. Für sein literarisches Schaffen erhielt er 1995 den Niederländischen Literaturpreis.

Harry Mulisch starb am 31. Oktober 2010 infolge einer Krebserkrankung. Jahrelang galt er als Anwärter auf den Literaturnobelpreis.

Romane und Erzählungen von Harry Mulisch:

  • (1952) Archibald Strohalm
    Archibald Strohalm
  • (1954) Der Diamant
    De diamant
  • (1955) De sprong de paarden en de zoete zee
  • (1956) Schwarzes Licht
    Hetz warte licht
  • (1959) Das steinerne Brautbett
    Het stenen bruidsbed
  • (1961) Selbstportrait mit Turban
    Zelfportret met tulband
  • (1962) Strafsache 40/61
    De zaak 40/61
  • (1970) De verteller
  • (1972)v Die Zukunft von gestern, Betrachtungen über einen ungeschriebenen Roman
    De toemkost van gisteren
  • (1973) Das sexuelle Bollwerk, Sinn und Wahnsinn von Wilhelm Reich
    Het seksuele bolwerk, Zin en waanzin van Wilhelm Reich
  • (1975) Zwei Frauen
    Twee vrouwen
  • (1977) Oude lucht (Erzählungen)
  • (1982) Das Attentat
    De aanslag
  • (1985) Höchste Zeit
    Hoogste tijd
  • (1987) Augenstern
    De pupil
  • (1988) Die Elemente
    De elementen
  • (1989) Vorfall (Erzählungen)
    Voorval
  • (1989) Das Standbild und die Uhr
    Het beeld en de klok
  • (1990) Die Säulen des Herkules
    De zuilen van Hercules
  • (1992) Die Entdeckung des Himmels
    De ontdekking van de hemel
  • (1998) Die Prozedur
    De procedure
  • (2000) Das Theater, der Brief und die Wahrheit. Ein Widerspruch
    Het theater, de brief en de waarheid
  • (2001) Siegfried. Eine schwarze Idylle
    Siegfried
  • (2002) Vong (Fragment)

Mehr über Harry Mulisch: