Elfriede Hammerl 

Elfriede Hammerl (geboren am 29. April 1945 in Prebensdorf, Steiermark), ist eine in Gumpoldskirchen bei Wien lebende Journalistin und Schriftstellerin. Die Österreicherin hat eine erwachsene Tochter.

Elfriede Hammerl studierte zunächst Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität in Wien, bevor sie ihre journalistische Tätigkeit – zunächst bei österreichischen Tageszeitungen und im ORF-Fernsehen – aufnahm. Des Weiteren schreibt Hammerl Kolumnen für Zeitungen und Magazine wie »profil«, »stern«, »Vogue«, »Cosmopolitan«, »marie claire« und »Kurier«. Zudem befasst sie sich mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und Essays für diverse Magazine, mit Theaterstücken, Kabarett-Texten, Drehbüchern und Romanen.

Hammerl ist Mitinitiatorin des österreichischen Frauenvolksbegehrens vom April 1997. Zudem ließ sie sich als Kandidatin des Liberalen Forums für die Nationalratswahl (1999) aufstellen und war Mitglied des Außeruniversitären Beirats der Universität Innsbruck in den Jahren von 2000 bis 2002.

Romane und Erzählungen von Elfriede Hammerl:

Mehr über Elfriede Hammerl: