Über die Belletristik-Couch

Im Vordergrund steht der Gedanke, dem Leser einen umfassenden Service über Autoren und ihre Bücher zu bieten. Dieser Gedanke wird durch mehrere Punkte umgesetzt:

Sortierung nach Regionen (»Bücher aus Skandinavien«, »Bücher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz«...) zur einfacheren Orientierung prägnante Autorenporträts mit detaillierter Bibliographie; ausführliche und fundierte Buchbesprechungen.

Desweiteren ist die Interaktion eine weitere wichtige Säule im Erfolgskonzept von Belletristik-Couch.de: Jedes Buch darf von jedem User kommentiert und über das »Thermometer« bewertet werden. Daraus ergibt sich eine im deutschsprachigen Internet einmalige Übersicht der – unabhänig aller Verkaufszahlen – beliebtesten Bücher aus Leser-Sicht.

Die Belletristik-Couch ist seit Herbst 2011 online und erfreut sich seitdem eines ständig zunehmenden Besucherstroms.

www.Belletristik-Couch.de basiert komplett auf dem von schafft webdevelopment entwickelten Redaktionssystem schafft cms. schafft webdevelopment hat neben der Technik ebenfalls das Konzept erarbeitet und übernimmt seit Projektstart die technische wie redaktionelle Leitung.