Hera Lind

Hera Lind, die eigentlich Herlind Wartenberg heißt, wurde am 2. November 1957 in Bielefeld geboren. Sie studierte Germanistik und Theologie und absolvierte parallel dazu eine Gesangsausbildung. Viele Jahre war sie Sängerin im Kölner Rundfunkchor.
Mit dem Schreiben begann sie aus Langeweile während ihrer ersten Schwangerschaft. Bereits das erste Buch »Ein Mann für jede Tonart« wurde ein Bestseller und erfolgreich fürs Kino verfilmt. Auch die nachfolgenden Bücher erzielten hohe Auflagen, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und verfilmt.
Zwischen 1995 und 1998 war sie als Fernsehmoderatorin tätig, hatte einige Gastauftritte in Fernsehfilmen und nahm immer wieder Musik-CDs auf.
Heute lebt Hera Lind mit ihrer Familie in Salzburg.

Romane von Hera Lind(in chronologischer Reihenfolge):

Die Frau, die zu sehr liebte(????)
Eine Handvoll Heldinnen(????)
Tausendundein Tag(????)
Verwandt in alle Ewigkeit(????)
Drei Männer und kein Halleluja(????)
Drachenkinder(????)
Die Sehnsuchtsfalle(????)
Kuckucksnest(????)
Ein Mann für jede Tonart(1989)
Frau zu sein bedarf es wenig(1992)
Das Superweib(1994)
Die Zauberfrau(1995)
Das Weibernest(1997)
Der gemietete Mann(1999)
Mord an Bord(2000)
Hochglanzweiber(2001)
Der doppelte Lothar(2002)
Karlas Umweg(2005)
Die Champagner-Diät(2006)
Fürstenroman(2006)
Schleuderprogramm(2007)
Herzgesteuert(2009)
Die Erfolgsmasche(2009)
Der Mann, der wirklich liebte(2010)
Himmel und Hölle(2011)
Wenn nur dein Lächeln bleibt(2011)
Der Überraschungsmann(2011)
Mein Mann, seine Frauen und ich(2017)

Kinderbücher von Hera Lind

Der Tag, an dem ich Papa war
(1997)
Greta will’s wissen
(2005)
Voll im Leben
(2007)

Mehr über Hera Lind